Predigt von Bischof Williamson: "Unglück wegen Mangel an Glauben!"




Die Kirche sollte die Welt bekehren und nicht die Welt die Kirche pervertieren

Jeremia sagt: 
„Verflucht der Mann, der auf Menschen vertraut, 
 auf schwaches Fleisch sich stützt
 und dessen Herz sich abwendet vom Herrn. 
Gesegnet der Mann, der auf den Herrn sich verlässt und dessen Hoffnung der Herr ist“. Jeremia 17; 5-8.
Hätte Papst Paul der VI. sein Vertrauen auf Gott gesetzt wie es unser Bischof Lefebvre getan hat, er hätte größeres getan weil er ein Papst war und nicht ein Erzbischof. 
Der Erzbischof wirkt, wie die Schrift sagt:
 „Er lebt aus dem Glauben, er arbeitet aus dem Glauben heraus“,
alles aus dem Glauben heraus, das ist katholisch und gibt eine ganz andere Perspektive. 

Er ist nicht mehr von der Welt eingenommen, die Welt imponiert ihn nicht mehr. 
Keine Werbeagentur mehr ist interessant!

Wieso appellieren sie auf eine Werbeagentur? 
Ehrlich, aus einem Mangel an Glauben!

Das Unglück kommt wegen einem Mangel an Glauben! 
Der Glaube zieht an, lehrt und erleuchtet, es inspiriert von sich selbst aus. 
Die Kirche braucht keine Werbeagentur!!!

Was sagte der Agent der menschlichen Propaganda? Du musst in der Welt mehr erscheinen. Du musst mehr mit einem Lächeln sein, also lächeln, lächeln. Du musst weniger die Welt „anklagen“, Du musst feine Sachen über die Welt sagen, anstatt unangenehme hässliche Dinge über die Welt zu sagen, wie auch nicht über die „Mainstream Kirche“, also die Mehrheitsmeinung. 
Das ist weltlicher Rat! 
Als weltlicher Rat; guter Rat aber nutzlos für den Glauben! 
Schlimmste Nutzlosigkeit für den Glauben! 
Denn es entfernt die Aufmerksamkeit der Führer der Bruderschaft St. PiusX. von den göttlichen Dingen und führt sie zum Denken über menschliche Dinge.
Einfach ein Mangel an Glauben. 
Der Glaube war bei allem was der Erzbischof tat und es sollte auch sein bei allem was die Bruderschaft St.Pius X, die Priesterbruderschaft antut. 

Und die Welt hat nichts zu sagen!

Weltliche Rücksicht, weltliche Gedanken, weltliche Werte. 

Die Kirche, die katholische Kirche; unser Herr Jesus Christus,… steht nicht unter der Leitung der Welt. Die Welt steht unter die Macht des Satans, sagt die Schrift. 
D i e s e  W e l t! 


Die Welt die der Mensch… bearbeitet, ja ruiniert hat, ist ein Werk des Teufels!


Nicht die Welt die Gott geschaffen hat, diese ist gut!


Weihbischof Williamson 
30. Juni 2013





Beliebte Posts aus diesem Blog

Körpersprache: der Papst ordnet sich den Illuminaten unter! "Satan muss im Vatikan regieren. Der Papst wird sein Sklave sein"!

Präsident Putin warnt vor einem Atomkrieg! Nicht nur München und Berlin in Gefahr!

Wieso sieht die Audienzhalle in Rom wie eine Schlange aus?