DIE NEU-KIRCHE UND DIE HOMOSEXUALITÄT! NACHRICHTEN

Michael Voris spricht in seinem Sender www.churchmilitant.tv über die Homosexualität in der Falsch-Kirche: der KIRCHE-DER-NETTEN, und über
diese Falsch-Kirche (NEU-KIRCHE) in der Kirche... !

Hier ins Deutsche Übersetzt

"WIE KANN DAS PASSIEREN?
Dies ist ein Aufschrei dem Unternehmen: der KIRCHE-DER-NETTEN und deren nicht traditionellen Medien gegenüber. Hört euch das Interview an, das wir mit einem jungen homosexuellen Mann abgehalten haben, der täglich zur Messe geht in der Kirche der Erzdiözese von New York.
Ihr von der KIRCHE-DER-NETTEN, bereitet Euch vor am Ende des Videoclips, die Frage zu beantworten, wie dieser junge Mann, diese Seele die Gott unendlich liebt, imstande ist solche Antworten zu geben wie er sie gibt.

- Jetzt folgt das Interview und der junge Homosexuelle Mann der täglich die Messe besucht sagt: "Paulus redet über das Gesetz und sagt, dass die Liebe nicht dem Nächsten schadet sondern die Erfüllung des Gesetzes ist. Und alles was wir da lesen ist, dass die Liebe das Gesetz erfüllt. 
Das kommt im Evangelium vor, in Matthäus 22, Christus sagt es als man ihn fragt was das wichtigste ist: Liebe Gott von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit deiner ganzen Kraft und liebe deinen Nächsten wie dich selbst! 
Und für mich ist das alles ganz klar. 
Ich selber bin von mir aus ein Homosexueller Mann, doch wenn Gott das geschaffen hat, wenn Gott mich als Homosexuellen Mann gemacht hat, Gott macht keine Fehler. 
So müssen wir verstehen, dass die Liebe die Erfüllung des Gesetzes ist, so ist es wie ich es verstehen und ehrlicherweise liegt die Kirche falsch, sie hat auch in anderen dingen früher falsch gelegen. Man vermisst da einiges aber sie hat auch richtiges wie die Eucharistie".

So, KIRCHE-DER-NETTEN, Ihr unterstützt es, Ihr, die amerikanische Hierarchie und die katholischen Medien, erklärt es mal.

Dies ist was Ihr getan habt!
Ihr habt soviel Zeit damit verbracht es zu vermeiden die Wahrheit zu sagen, bei all dieser katastrophalen Katechese der letzten 50 Jahren, die Ihr angeboten habt. 
Und Ihr habt es zugelassen, dass junge Männer wie dieser, ignoriert und überfahren werden.

Ihr habt sein geistiges Wohlbefinden aufgeopfert für das Interesse des eigenen Komfort.

Angefangen mit den Bischöfen und Priestern bis hin zu den etablierten katholischen Medien, so viel Zeit wurde damit verbracht den Status quo zu beschützen, das heißt Deine eigene Reputation, dass Du erlaubt hast, das junge Seelen wie diese, in eine Welt der Täuschung abdriften. Wieso?

Wie ist es möglich, dass ein Mann der jeden Tag zur Messe geht, solch ein falsches Verständnis der katholischen Wahrheit hat? Wir warten auf eine Antwort!

Was für eine Unwissenheit und Zweideutigkeit, die durch schlechte Führer und Menschen kommen, die solch eine falsche Schlussfolgerung, wie die des jungen Mannes, erlauben.


Er ist nicht dumm, er zeigte uns hinter der Kamera die Unterlagen, viel Papier über die Lehre der Kirche, auf die er sich stützen möchte. Ihr habt es richtig gehört, er will verstanden werden und mit der Lehre der Kirche einig sein. Aber irgendwie, nach all den Jahren sich einzumischen, warf er das Tuch, er hörte auf die vorherrschende Homosexuell freundlich Propaganda die von der Kanzel aus; von Priestern und Bischöfen und deren Verweis kommt, die all seine Zweifel bildeten.

Und jetzt ist er verwandelt worden in einer Kirchen-Lehre anlehnenden, 
täglich Kommunizierenden Menschen (täglich Kommunion empfangenden Menschen)!

Und wen interessiert in der Kirche seine Seele? 
Offenbar niemanden oder nicht genügenden.
Stattdessen mag die KIRCHE-DER-NETTEN oberflächiges und Sinnloses verbreiten,
das wir die begründete Hoffnung haben, das alle gerettet sind.

Sie verbreiten also die halbe Wahrheit, die dass Gott uns alle bedingungslos liebt aber ohne die andere hälfte der Wahrheit zu sagen: dass Gott nicht alle ohne Bedingungen rettet!


All die Bischöfe und Priester haben solch einen Jungen Mann im Griff und das ist, was den ganzen Rest betrifft: die anderen die das Kreuz zu tragen haben wegen der gleichgeschlechtigen Anziehung, ihre Taten zu dulden. Sie bieten ein falsches Sicherheitsnetz!

Sie wollen den Anschein haben Nächstenliebe auszuüben und stellen diesen Anspruch, doch in Wahrheit sind sie Feiglinge und schlimmer, sie sind egoistische Feiglinge die sich nur um sich selbst kümmern als sich um diesen jungen Mann, oder vielen anderen die so sind wie er, zu kümmern.



Das sagt weit aus viel mehr über die KIRCHE-DER-NETTEN aus
und dem Fehlen des Credos: des wahren katholischen Glaubens, als es die gegenseitige gleichgeschlechtliche Attraktion aussagt.

Und erneut, solche Reportagen werdet ihr niemals in katholischen Sender wie diesen zu hören bekommen: EWTN und andere katholischen Medien.

Sie können nicht den Leichensack auspacken und die dort verwesende Katechese heraus lassen. Und so bieten sie dir eine Ablenkung an mit Freunde und Jubel und all dem anderen Unsinn!

Und es ist alles Unsinn! Denn die Freude ist in der Wahrheit verwurzelt und nicht die Emotionen. Es wird vielleicht mit Emotionen ausgedrückt, doch wenn diese nicht ihre Wurzel in der Wahrheit hat, im Intellekt, im Verständnis der Wahrheit, dann ist es nur Sentimentalität.

Dieser junge Mann wurde angelogen und reingelegt durch Unterlassungen oder Aufträge der Kirchenführer, 
die eine Atmosphere erlaubt haben, wo dem Bösen ein Pass gegeben wird und die Wahrheit missachtet wird.

So soll man nicht abstoßend sein, nicht wertend, sondern einladend.

Und auf dem, für die Seele, tödlichen Weg, solch einer Taktik, ist hier ein junger Mann der die Wahrheit gerne wüsste und sie ganz nah an seinem Herzen halten würde,
die Wahrheit die er früher durch das Schreiben verteidigt hat und jetzt verwirft er sie.

Er hat das Gift der "Liebe" geschluckt, der promineten- hervorstechenden Sprache der Kirche, die von den Führern der Kirche exponiert wird.  Ja der Bischöfe und des Mannes den sie ordinieren wollen. Sie wollen die Ignoranz einkleiden, es mit einem hoch klingenden Wortschatz; mit dem Wort "Liebe" bekleiden.
Es zu erlauben, im Irrtum zu fallen und diese im Irrtum immer wieder zu bestätigen, ist nicht Liebe, es ist Böse! 
Und das ist das herausragende Merkmal 
der KIRCHE-DER-NETTEN, der 

ABGEFALLENEN KIRCHE DIE SICH EIN HEIM GESCHAFFEN HAT IN DER KATHOLISCHEN KIRCHE,
um zu verwirren und durcheinander zu bringen, mit einer doppelten Sprache und einem Fehlen an Klarheit um so unklar wie nur möglich zu sein.

Werfe einen letzten Blick auf diesen jungen Mann der KIRCHE-DER-NETTEN (im Video wird er wieder gezeigt) das hier ist nicht eine Statistik, es ist eine Seele die geschaffen wurde für die ewige Einheit mit der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, die nur möglich ist dadurch dass man mit der Wahrheit übereinstimmt, sich ihr anpasst, und Ihr da, ihr sorgt euch nicht um ihn.

Wir tun es, wie es auch jeder andere Katholik tut,
der die Wahrheit kennt. 

So betet Ihr Katholischen Gläubigen.
Es ist der letzte Austausch den wir mit ihm hatten, er sagte zu uns als er weg ging: "Lasst uns für einander beten". Und das sollten wir.

Und betet auch für die Leiter, die Führer, die Angst haben den Mund zu öffnen und die vorherrschende Kultur des Bösen fördern: das Böse. Sie haben ihr geholfen sich zu verewigen.

Wir sehr hat der Hl. Athanasius die Wahrheit gesagt als er gegen die bösen Bischöfe seiner Zeit kämpfte, und diese waren in der Mehrheit, und er sagte: 


SIE HABEN DIE GEBÄUDE ABER WIR HABEN DEN GLAUBEN!

Nebenbei geht derzeit aber alles mit einem Verkauf von Kirchengebäuden vonstatten,
SIE WERDEN NICHT EINMAL DIE GEBÄUDE MEHR HABEN.

Gott liebt Euch. Ich bin Michael Voris."





BRIEF DES HL. ATHANASIUS DES GROSSEN AN SEINE GLÄUBIGEN


"Gott möge Euch trösten: ... Dass die andern mit Gewalt die Kirche besetzt halten, während Ihr in diesen Zeiten draußen seid, das ist es, was Euch so sehr betrübt. Das sind die 'Realitäten', sie haben die Orte, Ihr aber habt den apostolischen Glauben. 
Mögen jene auch unsere Kirchen besetzen, 
so stehen sie doch außerhalb des wahren Glaubens. 
Ihr aber bleibt, die Ihr außerhalb der Kultstätten seid, denn in Euch ist der Glaube. 
Denken wir nach: 
was ist das Wichtigste der Ort oder der Glaube? 
Der wahre Glaube selbstverständlich. 
Wer hat in diesem Kampf gewonnen, wer hat verloren, jener der den Ort innehat oder 
jener der den Glauben bewahrt?
Der Ort - und das ist wahr - ist gut, wenn man dort den apostolischen Glauben lehrt. 

Er ist heiligwenn dort alles heilig ausgeübt wird.

Ihr seid die Glücklichen, die Ihr in der Kirche durch Euren Glauben verbleibt, Ihr, die Ihr festhaltet an den Fundamenten des Glaubens, der Euch durch die apostolische Tradition überliefert worden ist. Und wenn eine abscheuliche Missgunst ihn, wie zu wiederholten Malen, erschüttern wollte, so hat sie doch nie Erfolg gehabt. 
Jene sind es, die von ihm in der jetzigen Krise abgewichen sind. 

Niemand wird jemals Euren Glauben überwinden, geliebte Brüder. 
Und wir glauben, dass Gott uns eines Tages unsere Kirchen zurückgeben wird. 

Je mehr nun also jene sich anstrengen, die Heiligen Stätten zu besetzen, umso mehr trennen sie sich von der Kirche. 
Sie behaupten von sich die Kirche zu repräsentieren, 
in Wirklichkeit spalten sie sich von ihr ab 
und verirren sich.

Die Katholiken, die treu zur Tradition stehen, selbst wenn es nur noch eine Handvoll ist, diese sind es, die die wahre Kirche Jesu Christi darstellen."


Worte des Hl. Athanasius



Bischof Athanasius (293-373) trat gegen die Irrlehre des Arius auf. Diese lehrte: Christus sei nicht Gottes Sohn. Wegen seiner Rechtgläubigkeit wurde er fünfmal verbannt und unter Papst Liberius sogar vorübergehend exkommuniziert. Er gab aber nicht ein Jota der katholischen Lehre preis. Etwa 85 % der damaligen Bischöfe waren Arianer. Wie die Kirche im 4. Jahrhundert von Arianern besetzt war, ist sie heute von Modernisten besetzt. Wie damals Bischof Athanasius dagegen aufstand, so stand heute Erzbischof Lefebvre dagegen auf. Wie damals Athanasius dafür von Papst Liberius exkommuniziert wurde, wurde heute Lefebvre von Papst Johannes Paul II. auf unrechterweise für exkommuniziert erklärt. Wie schließlich Athanasius heiliggesprochen wurde, so wird auch Lefebvre heiliggesprochen werden.














Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Körpersprache: der Papst ordnet sich den Illuminaten unter! "Satan muss im Vatikan regieren. Der Papst wird sein Sklave sein"!

Präsident Putin warnt vor einem Atomkrieg! Nicht nur München und Berlin in Gefahr!

Wieso sieht die Audienzhalle in Rom wie eine Schlange aus?