SCHLIEßT DIE PFARREIEN! NACHRICHTEN



Nachrichten von http://www.churchmilitant.tv/ Michael Voris,
ins Deutsche übersetzt.

"Eine Lüge zu leben bedeutet die Wahrheit nicht zu verbreiten 
und das ist heute leider ein Schlachtplan- Handlungsplan an vielen Orten der Kirche. 
Die Konsequenz davon ist, dass sie viele Menschen verjagt!
Und das sehen wir bereits in den Statistiken und Studien. Zu viele Leute, Führer und Laien, leben heute eine Lüge, doch stellen sie sich so dar als würden sie den katholischen Glauben leben, dies ist jedoch nicht der Fall. Hierbei reden wir nicht von der Sünde die man bereut und mit der man dann zur Hl. Beichte geht, um versöhnt wieder in Gemeinschaft des Glaubens zu treten, sondern wir reden von der Sünde der man ergeben ist indem man sie (permanent) verübt.
Es gibt dazu unzählige Beispiele: zusammen zu leben ohne verheiratet zu sein, Verkehr zu haben vor der Ehe, außerhalb der Kirche geheiratet zu haben, Verhütungen zu benutzen, sich in einer Homosexuellen Bindung zu befinden oder diese zu akzeptieren.
Diese Probleme stehen in der heutigen Kirche ganz vorne und im Zentrum, denn all dies wurde schon immer von der Kirche verurteilt und nicht akzeptiert.
Genau deshalb gibt es im Oktober in Rom eine Versammlung die diese Katastrophe behandeln soll.
Eine Katastrophe die geschaffen wurde durch die Bischöfe die darin versagt haben, die Wahrheit zu predigen!
Und dies ist der Grund wieso die Kirche bis zum Staube hinab gedemütigt wird.
Denn viele Führer haben großenteils den Glauben verlassen, das entweder persönlich, oder öffentlich, oder auch beides. Gegen das Böse nicht zu predigen, ist das Böse zu befürworten!
Darüber zu schweigen heißt: es zu billigen!
Und das ist meistens der Fall, erst recht wenn es die Seelen niederdrückt und in Gefahr bringt!
Die Welt schlägt andauernd auf die Kirche ein, verspottet ihre Lehre, verspottet ihre göttliche Wahrheit. Praktisch wird der Glaube eines jeden Katholiken heute auf dem Planeten, attackiert.
Von der Unterhaltungsindustrie, den Medien, den Filmen, von der Musik, bis hin zu öffentlichen Meinungen die Einfluß nehmen. Diese sind die Wölfe und wenn die Hirten nichts tun um die Schafe zu beschützen, macht sie das zu Mietlinge die sich nicht für die Schafe interessieren!

Und bitte bringt nicht die Entschuldigung hervor, dass wir besonnen Bzw. vorsichtig vor gehen sollen, dieses Wort wurde so sehr verdreht, es bringt nicht mehr seine ursprüngliche Ehre mit sich.
Es ist keine Besonnenheit Dich zurück zu setzen und nichts zu sagen, während Deine Schafe verschlungen werden, von denen die Du nicht beleidigen möchtest!
Pfarreien werden nicht geschlossen wegen der tausend Bischöfe die besonnen und vorsichtig waren, sondern im Gegenteil, weil sie es nicht waren.
Die Millionen Katholiken verlassen nicht den Glauben weil ihre Bischöfe und Priester die Tugend der Besonnenheit - Vorsicht ausgeübt haben. Jetzt sehen sie (die Bischöfe) in bunten Farben das Resultat, ihren Mangel an Glauben, und ihr Versagen die wahre Besonnenheit auszuüben, das alles sehen sie daran, dass deren Häuser leer werden (Der Sprecher zeigt im Video auf den leeren Tabernakel! Minute: 3.43)!

Die meisten Pfarreien leben eine Lüge, sie lehren nicht mehr den katholischen Glauben, und haben es schon seit einiger Zeit nicht mehr getan.

Es ist nicht genug: etwas (ein Teil) vom Glauben zu lehren, die Protestanten tun das.

Im Angesicht des Tsunami des Bösen, haben die Kirchenführer, die Ordinierten und deren Stab, vor den Allmächtigen Gott die Pflicht, mehr Verteidigung anzubieten wo doch sonst die Seelen der Gläubigen zugrunde gehen.
Seht, aber dies ist jetzt das Thema: Das Böse zu akzeptieren wurde nun für so lange schon zugelassen, so dass alles dem Anschein nach, das zu sein scheint, wovor sich die Führer fürchten.
Angriffslustig zu sein (wenn man gegen das Böse vorgeht),
Intolerant zu sein, abwertend, und NICHT NETT (not nice) sein,
dies ist das einzige Anathem, welches die KIRCHE-DER-NETTEN aushändigt!

So muss die Kirche akzeptieren, dass die meisten Mitglieder sich Katholisch nennen, aber nicht katholisch sind!

Sie sind weder in der Einheit der Kirche auf Grund deren große Zahl an (Irr)Lehren,
sondern sie haben die Erlaubnis sich weiterhin so zu benehmen als hätten sie den katholischen Glauben! Das ist: eine Lüge zu leben!

Eine Neu-Evangelisation muss alle ansprechen die zuhören werden, nicht die, die nicht die Realität annehmen wollen dass es eine ewigen Hölle gibt.
Jahrzehnte lang schon waren Bischöfe und der Klerus mit dem Laienstab der lächerlichen Meinung: "Wenn wir die Hölle ignorieren, dann stellen wir den Leuten die sanfte Seite der Kirche vor, und all diese Leute werden die Kirche füllen".
Woher diese dumme Idee kommt, wäre ein eigenes Thema für sich, für eine weitere Sendung.
Aber man kann klar sagen: es hat nicht funktioniert.
Nur 15 % der Katholiken besuchen die Messe.
Und die meisten davon leben eine Lüge!
Für diese ist es, sich an die Lehre der Kirche zu halten, nicht vorgeschrieben (sie lassen es nicht für sich gelten.
Diese Realität wurde von den Führern damit abgetan:
"Immerhin kommen sie zur Messe".
Kommen wohin?
Zu einer Nachahmung des Glaubens, indem der Pfarrer etwas anzieht was ihn katholisch aussehen lässt, aber die Fülle des Glaubens leugnet und sich im Schweigen übt...
All dies ist eine Lüge, es ist nicht die Wahrheit und es muss ein Ende nehmen.
Tatsächlich nimmt es gerade ein Ende!
Denkt ein wirklich gläubiger Katholik ernsthaft, dass das was heute folglich der Kirche passiert, ohne die Zulassung unseres gesegneten Herrn geschieht?
Er erlaubt die Entstehung des Triumphes des Bösen, 
um die Kirche zu bestrafen die ungläubig wurde!
Das ist alles eine Strafe Gottes!
Die große Anzahl an schlechten oder schwachen Bischöfen, verwirrten Klerus, und rebellierende Ordensleute. Die Kirche hat sich mit der Welt zusammen getan, und die Früchte dieser Verbindung ist der Fluch.
Die einzige Möglichkeit dies umzukehren ist auf die Gnade Gottes zu appellieren, den Heiligen Geist herab zu rufen, dass er den mystischen Leib unseres Herrn wiederbelebt. Und dieser Wunsch muss mit Werken unterstützt werden. Die Pfarreien werden links und rechts geschlossen, dies geschieht solange, solange die Führe ungläubig bleiben und nicht die Wahrheit sagen und das Böse konfrontieren, solange sie weiterhin ungläubige sind, wird die Schließung der Kirchen sich fortsetzen!

Die Bischöfe müssen also die Fassade weg werfen und die Realität annehmen. Die meisten Kirchen deren Bistümern sind ohne Glauben, zumindest die Menschen die, die Kirchen besuchen, sind nicht Gläubig (sie haben nicht den wahren Glauben!), also:
SCHLIEßT ALL DIESE KIRCHEN, JETZT!
Schließt die Kirchen deren Besucher Ungläubige sind.
Wenn sich die Herde auf eine kleinen Portion reduziert, wie es derzeit ist, so was?
Die Herde ist sowieso kleiner als die Belegschaft, also die Besetzung euch glauben lassen will.

Deine Herde besteht nur aus denen die wirklich glauben und doch die meisten Katholiken von heute, glauben nicht!
Als Zeichen der vier oder fünf die nicht mehr zur Messe kommen, von den übrigen 15-10 % die bleiben, die meisten dieser Leute, lehnen die eine und andere Lehre des Glaubens!
So, wer hat es hier mit der Realität zu tun?
In der nächsten Generation wird sich die Kirche an der Anzahl (Gläubiger) reduzieren, weil man es heute nicht verhindert, dass es soweit kommt. Treffen in den hinteren Räumen um die Schließungen (von Kirchen) zu besprechen ist nicht die Antwort.
Du wirst nicht den Glauben- das Credo, predigen?
Dann wird die Herde nicht beschützt sein!
Schließt all diese Pfarreikirchen der Ungläubigen und erneuert das authentische katholische Leben! 
Hört auf, eure Lüge zu leben!

Gott liebt Euch. Ich bin Michael Voris."




"Satan wird eine Gegen-Kirche vorbereiten,
diese wird der Nachäffer der Kirche sein, 

wie der Teufel der Nachäffer Gottes ist!  
Es wird alle Merkmale der Kirche haben, 
aber verkehrt herum und seines göttlichen Inhalts entleert.
Es wird ein "Mystischer Leib" des Antichristen sein, 
der mit seiner Äußerlichkeit in all seinem Aussehen, 
dem mystischen Leib Christi ähneln wird...
Dann wird es paradox: die vielen Einwände mit denen die Personen im letzten Jahrhundert die Kirche abgelehnt haben, 
werden Gründe sein, wieso sie jetzt die 
"Gegen-Kirche" akzeptieren werden."

Von Bischof Fulton Sheen

Fulton John Sheen, auch Fulton J. Sheen, eigentlich Peter John Sheen (geb.8.Mai 1895, gestorben 9. Dezember 1979) war römisch katholischer Bischof in den USA und einer der einflussreichsten christlichen US-Medienpersönlichkeiten im 20. Jahrhundert.





Beliebte Posts aus diesem Blog

Wieso sieht die Audienzhalle in Rom wie eine Schlange aus?

Körpersprache: der Papst ordnet sich den Illuminaten unter! "Satan muss im Vatikan regieren. Der Papst wird sein Sklave sein"!

Im Jahr 2017: Jubiläum für 100 Jahre Fatima, der erwartete "Messias" der Juden und der Dritte Weltkrieg! Unsere Rettung? MARIA!