EIN JUNGENCAMP IN DER TRADITION & EIN VORTRAG


Hochwürden Pater Hewko, die Gastgeberin und sein Jugendcamp in Oceanside Kalifornien 


14 hungrige Jungs beim chillen :)


Eine Heilige Messe auf einer Reise. 
Die Not mach erfinderisch.

und geschlafen wird heut Nacht am Strand Onofre 

und dann geht´s ab nach San Luis Rey.




Die Jungs sind noch unterwegs. Sicherlich werden noch weitere schöne Fotos dazu kommen. Beten wir, dass es eine Segenreiche Zeit wird und die Jugendlichen von Gott die nötige Kraft und Gnade erhalten, es in dieser heutigen Zeit und Gesellschaft zu schaffen, Gott die Treue zu halten. Vor allem, beten wir um Priester und Ordensberufungen.





Ein Vortrag von Pater Hewko

"Die Art des Friedens die dann kam war; die Kirche war vom Staat getrennt und sie blieb verfolgt. Sie wurden ihre Stellungen in den Schulen los, die Klöster wurden geschlossen... Und genau so, nach dem II. Vatikanischen Konzil, nach den Rock´n Roll Messen, was ganz klar schlecht war, hast du den Irrtum des sogenannten "Konservativismus" .  Beides: das II.Vatikanische Konzil und den Konservativismus zu kombinieren geht nicht...!"


"Der Erzbischof sagte: Rom ist vom Antichristen besetzt, ihr müsst den Glauben bewahren! Bleibt im Glauben vereint! Die Konzilspäpste führen alle in die Apostasie." 


"Es ist eine Todsünde das II. Vatikanische Konzil zu akzeptieren! ... Ich bin in Sorge um eure Kinder, ich habe mit hunderten und hunderten von ihnen zusammen gearbeitet. Die Jugend ist die Jugend und sie sind mehr an Welt und Videospiele, an Mode, Geld und Karriere machen interessiert. Es sind Jugendliche und es ist noch verständlich, doch wie der Hl. John Bosco sagte: sie beten nicht und sind nicht an Christus interessiert? Sie marschieren auf die Hölle zu !"



Fragen und Antworten!








Beliebte Posts aus diesem Blog

Wieso sieht die Audienzhalle in Rom wie eine Schlange aus?

Körpersprache: der Papst ordnet sich den Illuminaten unter! "Satan muss im Vatikan regieren. Der Papst wird sein Sklave sein"!

Im Jahr 2017: Jubiläum für 100 Jahre Fatima, der erwartete "Messias" der Juden und der Dritte Weltkrieg! Unsere Rettung? MARIA!