Profanierung der Sixtinischen Kapelle! Und viele Traditionalisten schweigen! Den Papst dürfe man ja nicht kritisieren



Der Papst hat mit Porsche vereinbart, 
dass Porsche in der Sixtinischen Kapelle ein weltliches Event organisiert!

Zum ersten mal in der Geschichte wird die Sixtinische Kapelle an eine private Firma vermietet und zwar an Porsche. Deren Reiseclub veranstaltet für 40 ihrer Kunden eine exklusive fünftägige Romreise und in der Sixtinischen Kapelle wird für die Reisenden, ein besonderes Konzert stattfinden. Nach dem Konzert erwartet sie ein Gala-Dinner in den vatikanischen Museen.
Jeder der Teilnehmer bezahlt für die gesamte Romreise 5000 Euro.
Das ganze würde dem Veranstalter 200.000 Euro einbringen...[mehr] .

Einige die nicht katholisch sind fragen uns Katholiken, wieso niemand diesen Papst aufhält und ihn absetzt, wenn er doch soviel Zerstörung zulässt und auch noch selber willkommen heißt
Es müsste eine Demo geben die nicht von diesem Papst verlangt, dass er sich ändert, sondern dass er den Rücktritt erklärt. Sein Vorgänger hat doch ganz gut demonstriert, dass das geht.


Aber kein konservativer und traditioneller Priester, außer die im Widerstand, spricht ein Wort gegen all die Profanierungen die bereits in den diversen Kirchen stattfinden und jetzt sogar vor der Sixtinischen Kapelle nicht Halt machen. 

Jeder normale Familienmitglied der einen destruktiven und gefährlichen Vater hat, würde ihn zur Seite nehmen und ihm sagen, dass er doch bitte damit aufhört, destruktiv zu sein und der Familie Schaden zuzufügen! Wenn er weiterhin an seiner Familie, oder an sich selbst Hand anlegt, würde man versuchen ihn mit allen Mitteln zu stoppen, auch um zu verhindern, dass er sich noch mehr versündigt, dabei kann es durchaus laut zugehen.

Wer hält diejenigen auf, die gewalttätig sind Christus und der Gemeinschaft der Heiligen gegenüber, zu deren Familie wir gehören?

Im folgendem Video sehen wir eine Messe in der Papst Franziskus, damals noch nicht Papst, einem Pärchen erlaubt Tango zu tanzen. 
Zwar findet es nach der Messe statt, aber immer noch im Rahmen der Messe und in der Kirche, nahe des Altars. Ein Tanz der von der Kirche verboten wurde. Die Söhne des Hl. Franziskus (Kapuziner) helfen noch dabei, dass dieses Event so "wundervoll" klappt.

BERGOGLIO HIELT DIE MESSE UND DANN WURDE
TANGO IN DER KIRCHE GETANZT.

Mehr über die weltliche Veranstaltung in der Sixtinischen Kapelle, siehe hier!


Beliebte Posts aus diesem Blog

Wieso sieht die Audienzhalle in Rom wie eine Schlange aus?

Körpersprache: der Papst ordnet sich den Illuminaten unter! "Satan muss im Vatikan regieren. Der Papst wird sein Sklave sein"!

Im Jahr 2017: Jubiläum für 100 Jahre Fatima, der erwartete "Messias" der Juden und der Dritte Weltkrieg! Unsere Rettung? MARIA!