Seltsame Phänomene ereignen sich derzeit: Muttergottestatuen weinen Weltweit! Maria unsere Mutter weint Tränen! Sogar Statuen von Heiligen weinen.



Die Gottesmutter weint auf Sizilien Blut! Sie weint auch auf das Festland. Sie weint an vielen orten derzeit! In Cosenza, in Italien, wird von zwei seltsame Phänomene in der Diözese von Cosenza berichtet. 

Seltsame Phänomene die der Kurie von Cosenza gemeldet wurden, ereignen sich mitten in Europa. 

Bei der einen Heiligen Statue handelt es sich um die des hl. San Francesco di Paola, neben der Kirche St. Veit, und die der Jungfrau Maria befindet sich im Stadtpark Piane di Crati.
Das Phänomen ereignete sich und  Hunderte von Menschen versammelten sich im Gebet vor den ungläubigen Tränen der Statuen. Die Tränen rannen über sein Gesicht der Statue; der zweite Tag war ein Montag. Da weinte die Statue der lieben Gottesmutter.....[mehr].  
Die Menschen versammelten sich beten um die weinende Madonna...[mehr]. 
Glaube und Skepsis begegnen einander....[mehr].   
Die Diözese offiziell keine Stellung dazu genommen, solange die Tropfen nicht untersucht wurden, wenn sie es nicht tun.








http://www.lasicilia.it/articolo/la-madonna-che-lacrima-sangue-e-attira-fedeli-da-tutta-l-italia



Gerade jetzt weint diese Gottesmutterstatue Blut!

Nach 25 Jahren hat sie wieder angefangen zu weinen, es scheint Blut zu sein. Diese Statue befindet sich in einer Kirche in Messina auf Sizilien. Die Kurie ist Übervorsichtig und hat sich öffentlich noch nicht dazu geäußert.


Es hat sich rumgesprochen und viele reisen jetzt zu dieser Gottesmutterstatue. Der Herr hat gesagt, wenn die Menschen nicht reden, wenn sie nicht schreien, dann werden die Steine schreien.
Dann werden leblose Statuen, lebendig und reden! Die Bluttränen sind jedoch ein Geschrei. Eine Warnung!
Ein Ruf zur Umkehr und ein Weinen um die ganze Menschheit die verloren geht, wenn die Kirche nicht mehr zu finden sein wird und die häretischen Teufeln, die übrigen Seelen verschlingen werden...So viele werden unter den Versuchungen und der Verwirrung fallen. Viele verlassen Gottes Wege und gehen verloren.

La Madonna che lacrima sangue

e attira fedeli da tutta l’Italia








Die Gottesmutter weint derzeit Weltweit 
und dass ist Gnadenzeit die uns der Himmel schenkt.
Es ist Gott der die kleinen damit tröstet aber viel mehr, der zeigt wie die heiligsten Herzen Jesu und Marie durchbohrt sind, wie sehr sie leiden und Kummer haben, für die Zerstörung der Kirche und die Zerstörung so vieler Berufungen und Seelen. Die Muttergottes weint um die vielen Seelen die verloren gehen weil wenige für sie beten, opfern, Buße tun. Sie weint für all die Verfolgten und leidenden Christen. Weinen wir mir Maria unsere liebe Mutter zusammen. Bitten wir um Vergebung und um Erbarmen. Flehen wir darum. Gott anbeten, aber den wahren Gott anbeten und sühne leisten. Mit-leiden weil der katholische Glaube abgeschafft wird. Weil ihr Sohn am Kreuz genagelt ist, unser Herr und Gott wurde erneut gekreuzigt.

Die Gottesmutter will vor allem, dass sich die falschen Propheten, die falschen Hirte, die Wölfe im Schafspelz bekehren und endlich damit aufhören der Kirche und den kleinen Schafen, den vielen Seelen, zu schaden! Sie will das Priestertum retten! Sie sieht wie viele Priesterseelen verloren gehen.

Beten wir, dass die wahre Reinigung stattfindet, und der wahre Aufbau der wahren Kirche fortgesetzt wird. 
Denn es haben einige damit schon begonnen.
WER?
Die vielen Opfersühneseelen, die heutigen Märtyrer um die sich keiner, nicht ein mal die eigenen Brüder und Väter... kümmern.

Diese vergießen ihr Blut weil WIR sündigen und den Glauben verraten haben. Wir Europäer!
Diese leiden wegen unserer Hartherzigkeit und unserem Stolz!
Diese leiden für den katholischen Glauben und die Rettung der Kirche. Sie bauen bereits die Kirche Gottes, die die Feinde Gottes gerade dran sind zu zerstören, wieder auf.
Ganz wie es die Selige Anne Katharina Emmerick vorrausgesagt hat.
Beten wir für alle die leiden. Trösten wir die Gottesmutter. Beten wir den Rosenkranz.
Tun wir Buße solange es noch möglich ist denn die Strafe, eine Züchtigung wird kommen... sie wird kommen. 
Die größte Züchtigung wäre die Abschaffung des wahren Messopfers.
Wenn wir Gott verlassen, verlässt er uns. 
Beten wir und weinen wir. Beten wir für die vielen Märtyrer. Der weinende Bischof im folgenden Video, ist so voller Glaube und Frömmigkeit. Beten wir für unsere verfolgten Brüder, für den Bischof, beten wir für die verfolgte Kirche Gottes. 
Wenn sie auch keine Hilfe von Menschenrechtsorganisationen bekommen, so wenigstens die unserer Gebete. Die Gebete sind stärker als irgend eine menschlichen oder freimaurerischen Hilfsorganisation je sein kann.
Siehe Video!
Der arme Bischof weint.



Die Prophezeiung der Seligen Anna Katharina Emmerick. 
Aufnahme auf Deutsch. 

Bitte hören.



  • Sie sah zwei Päpste und zwei Kirchen.
  • Sie sah die Afterkirche.
  • Sie sah eine Kirche ohne Sakrament.
  • Jeder trug seinen Götzen...
  • Alle sollten in der neuen Kirche zugelassen sein, das sollte die NEU-Kirche sein...


Oremus


Die Botschaft der Muttergottes von La Salette (1846)







Beliebte Posts aus diesem Blog

Körpersprache: der Papst ordnet sich den Illuminaten unter! "Satan muss im Vatikan regieren. Der Papst wird sein Sklave sein"!

Präsident Putin warnt vor einem Atomkrieg! Nicht nur München und Berlin in Gefahr!

Wieso sieht die Audienzhalle in Rom wie eine Schlange aus?