Die unzähligen Leiden Jesu durch atheistische und homosexuelle...


Die Torheit der Gottesleugner



Ein Schmerzhafter Brief und die Botschaft der lieben Gottesmutter !



"" 





"Es ist schon einige Jahre her, ich saß am Strand in Pattaya, neben an ein kleiner dicklicher Herr mit einem Thaiburschen auf dem Schoß. Der Herr sprach ein englisch mit bayrischen Einschlag. Wir kamen ins Gespräch und nach dem 5. Bier wurde der freundliche Herr immer redseliger.
Er komme aus Niederbayern, sei katholischer Pfarrer und habe in Würzburg damals studiert... die Hälfte war im Seminar schwul. Er erzählte mir er komme seit gut 15 Jahren jedes Jahr zu den Boys hierher.
Ich sprach ihn an, wie sich das mit seinem Glauben und Beruf vereinbare und war sehr erstaunt über seine Antwort
...  [mehr]. 
Seine Gemeinde glaube er sei immer zur Einkehr in einem Kloster (er nannte es Exerzitien) oder besuche Seminare in Rom, er sagte er sei schon in Laufe seines Studiums vor 40 Jahren überzeugter ATHEIST geworden! Er sehe seinen Beruf als "Schauspiel" an und er habe nur wenige Rollen erlernen müssen, bei einer schönen Wohnung und gutem Einkommen und er bekomme Anerkennung sogar Verehrung. Er sagte auch die Zahl der "Ungläubigen" damals im Seminar sei nicht klein gewesen. Ich dachte der Mann erzählt Märchen, und habe mich informiert.
Die Thai-Oma welche die Liegestühle verleiht und das Bier verkauft, fragte ich am nächsten Tag nach dem Herrn....
Sie konnte ALLES bestätigen, sie kenne ihn schon seit vielen Jahren, er käme immer um die selbe Jahreszeit und sei ein "deutscher Mönch ". Er sei nie geizig und gebe immer reichlich Trinkgeld... ein angenehmer Strandbesucher... Ich werde dieses Erlebnis nie vergessen .....es hat meine Ansichten erheblich veränder
t... "

Info: Hierbei handelt es sich um ein Pfarrer außerhalb der katholischen Tradition, ausgebildet in ein Priesterseminar, das sicherlich nicht den Heiligen Geist verehrt und Gott nicht zum Vater hat.
 ›Niemand kann Gott zum Vater haben, der die Kirche nicht zur Mutter hat‹ (Cyprian, unit. eccl.) 
und wer sich so diabolisch verhält und solches toleriert, verhält sich anti-Kirche, anti-Christus und anti-Gottesmutter Maria. Dieser hat die Kirche nicht zur Mutter! 
Es mangelt vor allem an Liebe zu Gott und seinen Geboten!
In der Endzeit wird die Liebe zur Wahrheit; zur wahren Lehre Christi, zur Kirche, zum Geheimnis des Glaubens, zu Christus und zur Gottesmutter, in vielen erkalten. Matthäus 24:12-13: „Und weil die Gesetzlosigkeit überhand nimmt, wird die Liebe in vielen erkalten. Wer aber ausharrt bis ans Ende, der wird gerettet werden.“


O Herr, verzeih uns und der Menschheit was wir Dir angetan!


"Die Priester, Diener meines Sohnes, sind durch ihr schlechtes Leben, ihre Respekt und Pietätlosigkeit, bei der Feier der heiligen Mysterien (heiligen Messe), durch ihre Liebe zum Geld, zu Ehren und Vergnügen zu einer Kloake der Unreinheit geworden. Ja, die Priester fordern Strafe heraus...Gott wird seinen Zorn auslassen und niemand kann den üblen Folgen entfliehen. Die Häupter und Führer des Gottesvolkes haben das Gebet und die Buße vernachlässigt, und der Teufel hat ihren Verstand verdunkelt. Sie sind jene irrenden Sterne geworden die der Widersacher in die Verdammnis zieht."

Die heilige Jungfrau Maria zu den zwei Hirtenkindern in La Salette. Sie hat gewünscht, dass diese Botschaft verbreitet wird.


Die Torheit der Gottesleugner

Psalm 53


Die Toren sagen in ihrem Herzen: «Es gibt keinen Gott.» Sie handeln verwerflich und schnöde; da ist keiner, der Gutes tut. 

3 Gott blickt vom Himmel herab auf die Menschen, ob noch ein Verständiger da ist, der Gott sucht. 

4 Alle sind sie abtrünnig und verdorben, keiner tut Gutes, auch nicht ein Einziger.

5 Haben denn die Übeltäter keine Einsicht? Sie verschlingen mein Volk. Sie essen Gottes Brot, doch seinen Namen rufen sie nicht an. 

6 Es trifft sie Furcht und Schrecken, obwohl doch nichts zu fürchten ist. Deinen Bedrängern hat Gott die Glieder zerschlagen. Gott lässt sie scheitern, denn er hat sie verworfen.2 

7 Ach käme doch vom Zion Hilfe für Israel! Wenn Gott einst das Geschick seines Volkes wendet, dann jubelt Jakob, dann freut sich Israel.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Körpersprache: der Papst ordnet sich den Illuminaten unter! "Satan muss im Vatikan regieren. Der Papst wird sein Sklave sein"!

Präsident Putin warnt vor einem Atomkrieg! Nicht nur München und Berlin in Gefahr!

Wieso sieht die Audienzhalle in Rom wie eine Schlange aus?