Ein anderer Bischof hat die Messe in den Kapellen der SSPX MC USA gelesen

Links Bischof Ambrose (Pfarrer William Moran) und rechts Kardinal Slipyi


Wir ließen Sie wissen, dass es einen neuen Bischof in der Gemeinschaft SSPX MC gibt, nun liest er die heilige Messe in den diversen Widerstandskapellen!!

Es folgen neue Informationen mit Fotos:
Bischof Ambrose behauptet, er genießt als Bischof eine Jurisdiktion, da seine Weihe mit päpstlicher Erlaubnis stattgefunden hat und bis heute sich Rom nicht gegen ihn ausgesprochen hat. Als er sich den Gläubigen vorstellte und im Video, stellte er sich nicht mit seinem Namen vor. Dieser Bischof wird nun die Gruppe von Pater Pfeiffer in Amerika mehrmals im Jahr besuchen und sogar manchmal im Seminar von Pater Pfeiffer, unterrichten. 
Er hat vor, die Seminaristen zu Priestern zu ordinieren...(mehr)
Es gibt nicht wenige die ihre Zweifel haben, ob dieser Ambrose wirklich ein Bischof, bzw. Priester ist.

Wenn man im Internet nachschaut, ist irgendwo die Rede, dass er in jungen Jahren von einem Schulrektor zum "Priester" geweiht wurde. Wir wissen nicht, was wirklich vorgefallen ist! Manch anderer behauptet sich anscheinend in Rom erkundigt zu haben und soll erfahren haben, dass man ihn gar nicht kennt und er gar keine Jurisdiktion hat. Wenn es einen Bischof Ambrose gibt, dann sei dieser nicht katholisch sondern Orthodox (von ukrainisch orthodox nun griechisch orthodox). Außerdem sei das nicht möglich, dass einer von Rom aus; vom Hl.Stuhl, die Sendung hat beide liturgischen Riten zu feiern und anzubieten... 
Wir (der Custos-Sancto Blog), enthalten uns einer Meinung und distanzieren uns von der SSPX MC.



Pater Hewko sprach am Sonntag (27. September) in der heiligen Messe davon, dass man sich nicht über diesen neuen Bischof aufregen soll, da es so einige gab die es taten. Mündlich habe er sich ihnen gegenüber positiv zu Erzbischof Lefevbre geäußert und gesagt, dass er den katholischen Glauben hat, doch sie werden sich bald vergewissern, ob dieser Bischof auch wirklich nicht schismatisch ist und dann vom Bischof eine offizielle Erklärung verlangen, zu seiner Zeit als Orthodoxer Bischof, wie auch über seinen Wechsel zur katholischen Kirche. Weiter sagte Pater Hewko; wenn man herausstellen sollte, dass er schismatisch ist, würde man nichts mehr mit ihm zu tun haben wollen. Die Frage die sich aber viele Gläubigen stellen ist, wieso hat man es nicht vorher überprüft, bevor er zum Altar schritt um in einer "Widerstandskapelle" die Messe zu lesen?


Weiter schrieben wir:

Aus zuverlässiger Quelle ist uns bekannt, dass Bischof Ambrose in der heiligen Messe der SSPX Marian Corps in Kentucky und auch allgemein zu den Gläubigen, nichts über seinen Aufenthalt in der Orthodoxen Kirche gesagt hat, wie er auch nicht davon sprach, dass er unseren Glauben abschwören musste um Orthodox zu werden, während er jetzt für die Orthodoxen als schismatisch gilt weil er sich für "katholisch" erklärt. Hinzu kommt, dass er in der Messe das obligatorische CREDO (das katholische Glaubensbekenntnis) am Sonntag weggelassen hat.



Die Neuigkeit!

Die neueste Nachricht ist, dass obwohl der Hochwürden Pater Hewko sagt, man gerne herausfinden möchte inwieweit dieser Bischof rechtgläubig ist (und letztendlich mit unserer römisch katholischen Kirche uniert ist), dieser es dann öffentlich beweisen muss, er bereits in anderen "Widerstandskapellen" Amerikas für die SSPX Marian Corps, die Messe liest.
Er fuhr nach Denver um dort für die Widerstandsgläubigen die heilige Messe zu lesen. Auch die Kapelle in Colorado soll er bedienen. Die letzten Male ist er gekommen (und nicht Pater Pfeiffer). Das bedeutet ganz klar eine Zusammenarbeit! Beten wir für den Widerstand, für die Seele der Gläubigen, für die der Priester und aller die sich mit guter Absicht und gutem Glauben, dieser Gemeinschaft anschließen.  Herr, erbarme Dich unser!

Gott weiß, Gott führt, Gott lenkt, Gott regiert!

Pfarrer William Moran 
1975 in Rom
Es gibt Gläubige des Widerstands USA, die über die Identität diese Bischofs rätseln und die Authentizität des Fotos mit Kardinal Slipyi in Frage stellen. 

1976 in Rom. Der Kardinal Slipyi soll ihn heimlich zum Bischof geweiht haben.





















Beliebte Posts aus diesem Blog

Wieso sieht die Audienzhalle in Rom wie eine Schlange aus?

Körpersprache: der Papst ordnet sich den Illuminaten unter! "Satan muss im Vatikan regieren. Der Papst wird sein Sklave sein"!

Im Jahr 2017: Jubiläum für 100 Jahre Fatima, der erwartete "Messias" der Juden und der Dritte Weltkrieg! Unsere Rettung? MARIA!