Papst Formosus als Ketzer verurteilt!



Papst Stephan VI.(896-897) brachte den früheren Papst Formosus (891-896) vor Gericht, doch Papst Formosus war schon acht Monate lang tot! Ungeachtet dessen wurde die Leiche aus dem Grab genommen und auf einen Thron gesetzt. Dort, vor einer Gruppe von Bischöfen und Kardinälen, saß nun der frühere Papst, mit dem prunkvollen Papstgewand bekleidet, eine Krone auf seinem kahlen Schädel und das Zepter des heiligen Amtes in den steifen Fingern seiner verwesten Hand!
Während der Gerichtsverhandlung (Leichensynode) erfüllte der Gestank des verwesenden Körpers die Versammlungshalle. Papst Stephan trat vor den Leichnam und befragte ihn. Natürlich gab der Tote keine Antworten zu seiner Verteidigung; so wurde er öffentlich schuldig gesprochen! Anschließend wurden die glänzenden Kleider von seinem Leib gerissen, die Krone von seinem Schädel, die Finger, die einst die päpstlichen Segnungen austeilten, wurden abgehackt und sein Leib auf die Straße geworfen. Er wurde von einem Wagen durch die Straßen Roms geschleift und schließlich in den Tiber geworfen.

Das bedeutete, daß ein Papst den anderen verdammte. Dann, eine kurze Zeit später, worauf auch die »Katholische Enzyklopädie« hinweist, wurde »die Leiche des Formosus, die ein Mönch aus dem Tiber gezogen hatte, von dem Nachfolger des Stephan wieder mit allen Ehren im Petersdom beigesetzt. Des weiteren widerrief dieser auf einer Synode die Entscheidung des Hofes von Stephan VI und erklärte alle Erlasse des Formosus als gültig. Johannes IX bestätigte dies auf zwei Synoden . . .
Aber auf der anderen Seite stimmt Sergius III: (904-911) auf einer römischen Synode den Entscheidungen des Stephan gegen Formosus zu. . . Sergius und seine Partei sprachen schwere Strafen über die von Formosus geweihten Bischöfe aus, die aber zwischenzeitlich schon Weihen an vielen anderen Angehörigen des Klerus vollzogen hatten; diese Vorgehensweise ließ eine große Verwirrung entstehen.«

Wie wir sehen können, hat die Kirche mehrere Krisen überstanden und sie befindet sich immer wieder im. Kampf. Der Feind unseres Herrn hat der Kirche den Krieg erklärt, doch egal was noch kommt, Christus wird siegen!









Beliebte Posts aus diesem Blog

Körpersprache: der Papst ordnet sich den Illuminaten unter! "Satan muss im Vatikan regieren. Der Papst wird sein Sklave sein"!

Präsident Putin warnt vor einem Atomkrieg! Nicht nur München und Berlin in Gefahr!

Wieso sieht die Audienzhalle in Rom wie eine Schlange aus?