Korruption! Nur 650.000 Dollar für die Zerstörung der Kirche! Die letzte Bastion




Gegen Trump und die Kirche... 


Unter den vielen rauchenden Pistolen die in Wikileaks Daten aufgedeckt wurden, lauern Dokumente, die Katholiken große Sorge bereiten sollten! 

NEU: Wikileaks der e Mails, Dokumente und andere Schriften von George Soros sind  derzeit im Umlauf. Dabei werden grausame Pläne aufgedeckt, wie auch bereits durchgeführte Aktionen, die unter anderem gegen Europa gerichtet sind. Man findet Vernichtungspläne: wie man Amerika umstürzt, wie man Israel und Europa umstürzt! Wie man die Moslems dazu führt einen Umsturz durchzuführen, all das wurde aufgedeckt. Es ist diabolisch! Dann gibt es den Vernichtungsplan, nicht nur der christlichen Identität, sondern des ganzen Christentums...


Die neuesten Wikileaks Daten über die internen Dokumente von George Soros 'Open Society Foundation, entblößt schockierendstes aller seiner politischen Allianzen. Nach den durchgesickerten Open Society Foundation Dokumente, George Soros Geldanlage bemüht sich, seine radikale sozialistische Tagesordnung der Einkommensungleichheit zu begünstigen, indem es die Kanzel von Franziskus dazu benutzt. 

Soros versucht, "den Papst Betreff der wirtschaftlichen und rassischen Fragen der Gerechtigkeit zu verpflichten" durch die Vatikan Lobbying (Einflussnahme)...

Die Soros-Stiftung sieht Franziskus deutlich als einen wichtigen Verbündeten in der Soros Einkommensungleichheit sozialistischen Bewegung und im Vorfeld der 2016 US-Wahl. 
Beachten Sie, wie die radikalen Linken in der Soros die Worte pro Familie als "wachsende Ungleichheit" neu ausrichtet-neu rahmt. Dieser Beschreibung zeigt, wie die linke Sprache zum eigenen radikalen politischen Vorteil genutzt wird. Seine Partner sind die linksgerichteten Medien.

Fangen wir mit den Fakten die in den Dokumenten, die von DC Leads veröffentlicht wurden, enthalten sind: im April 2015 hat die Open Society 650.000 Dollar in den Finanzkassen von zwei Organisationen die an progressiven katholischen Kreisen gebunden sind, eingezahlt: PICO und Faith in Public Life  (FPL)  (was bedeutet: Glaube im öffentlichen Leben). Es wurde eingezahlt mit dem Ziel: "Einzelne Bischöfe zu beeinflussen, und öffentliche Stimmen zu erhalten, zur Unterstützung der wirtschaftlichen und Rassen Gerechtigkeit, um eine kritische Masse der Bischöfe in Reihe und Glied mit dem Papst aufzustellen. " 

Die Dukumente decken auf, dass beide Organisationen die Gelder erhalten haben, um sich an langfristige Projekte zu beteiligen, die "die Prioritäten der US-katholischen Kirche" verändern soll!

Der Besuch des Papstes in USA bot dazu die große Gelegenheit und die Soros-Stiftung zielt ausdrücklich auf die guten Beziehungen der PICO mit dem honduranischen Kardinal Oscar Rodriguez Maradiaga, einer der wichtigsten Berater des Papstes Franziskus. Dieser soll den Papst auf die Fragen zur sozialen Gerechtigkeit "engagieren" und auch die Möglichkeit haben, in den Vatikan eine Delegation noch vor dem Besuch von September zu senden, um so direkt dem Papst, die Stimme der ärmsten Katholiken Amerikas hören zu lassen.

Dann gibt es einen Bericht von 2016, es betrifft das Vorjahres Budget, in dem Soros-Stiftung sich zufrieden stellt, was die Kampagne in Hinblick auf den Besuch des Papstes betrifft und auch wegen der Anzahl der Bischöfe, die in Hinblick auf die Präsidentschaftskandidaten, ganz offen die Kandidaten auf diesen Punkt hin: in der Bevölkerung Ängste zu schüren, mit deutlichem Bezug auf Donald Trump und andere republikanische Kandidaten, kritisiert haben!!!


Ob diese Zufriedenheit gerechtfertigt ist oder nicht und wie viel der Besuch des Papstes tatsächlich von diesem Lobbying betroffen war, ist sicherlich eine Frage der Debatte. Aber jeder kann seine eigenen Schlüsse ziehen, indem man die Reden, Sitzungen, Pressekonferenzen und Kontroverse zu diesem Besuch in diesem Zusammenhang zurückverfolgt. Was ich hier betonen will sind zwei Wirklichkeiten, die diese Dokumente ans Licht bringen und die einen Wert weit über die Zufälligkeit eines Papstbesuches haben.

Die erste und wichtigste ist die größte Investition, die die traditionell antikatholischen gemeinnützige Organisationen anstellt, um die Lehre der Kirche zu untergraben!

Dies ist eigentliche der wahre Zweck der Änderung, die die höchste Priorität hat, auf Themen bezogen, wie die der Familie und des Lebens, zu denen der sozialen Gerechtigkeit. 

In dieser folgt Soros den Weg den seid mehreren Jahren die großen amerikanischen Stiftungen, wie die der Rockefeller, zu Ford, Kellog bis hin zu Turner und so weiter verfügen.
Es ist ein Projekt von "Protestantisierung", dass der Unterzeichner bereits in einem Buch vor zwanzig Jahren veröffentlicht hatte (Die demographische Verschwörung, Piemme). Der Grund? Die katholische Kirche, der internationale Organisationen gehören und das grundlegende Ziel hat, die Würde des Menschen zu verteidigen, ist die letzte Bastion, die sich der Schaffung einer neuen Weltordnung entgegenstellt! Die neue Weltordnung, will den Menschen auf ein einfaches Werkzeug in den Händen der Menschen der Macht reduzieren...

Carmela

Mehr dazu siehe: http://www.lanuovabq.it/it/articoli-se-la-chiesacade-nelle-mani-di-soros-17242.htm

Quellen:www.remnantnewspaper.com
und:  www.lanuovabq.it
DIE ROCKEFELLER PYRAMIDE.
MENSCHEN AN DER MACHT









Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Körpersprache: der Papst ordnet sich den Illuminaten unter! "Satan muss im Vatikan regieren. Der Papst wird sein Sklave sein"!

Präsident Putin warnt vor einem Atomkrieg! Nicht nur München und Berlin in Gefahr!

Wieso sieht die Audienzhalle in Rom wie eine Schlange aus?