Interview mit Präsident Assad! Der 3.Weltkrieg hat längst begonnen. Assad spricht Klartext!




Das Interview mit Präsident Assad!
In diesem Video läuft die deutsche Übersetzung 
des Interviews als Voice over. 




Präsident Assad im Interview
Original





Übersetzung:


Danke Herr Präsident, es ist mir eine Freude und ich bin sehr Stolz.
Hier meine Fragen, die Situation mit Syrien ist gefährlicher und unvorhersehbar geworden, wieso? Denn dieser Konflikt hat mehrere Spieler. Wen haben wir denn jetzt in Syrien, Irak, Hisbollah, Russland, Amerika ist eine große Koalition, China zeigt Interesse, ich meine, sind Sie nicht besorgt dass dieser Konflikt, in einem dritten Weltkrieg endet?


Wir haben über die Ursache des Problems gesprochen, dieser wäre der Terrorismus...[mehr].   
Unabhängig davon, wer in Syrien jetzt interferiert, das wichtigste ist: wer unterstützt denn die Terroristen jeden Tag und jede Stunde? Wenn man dieses Problem löst, so ist das was sie beschrieben haben, nicht von Bedeutung und kein Problem, wir können dieses Problem lösen. So ist nicht wichtig wieviele Länder interferieren, sondern wie viele Länder die Terroristen unterstützen! Die Russen, Iran und Hisbollah, sind unsere Verbündeten und sie kamen zu uns legal und sie unterstützen uns gegen den Terrorismus! Die anderen Länder die interferieren, diese unterstützen den Terrorismus. Es handelt sich also nicht um die Nummer. Dann das Wort dritter Weltkrieg, es wurde vor allem seid der letzten Eskalation verwendet, Betreff der Situation in Syrien. Was wir jetzt haben und was wir in den letzten Wochen sehen konnten und vielleicht in den letzten Monaten, ist mehr als ein kalter Krieg, weniger als ein völlig ausgebrochener Weltkrieg, ich weiß nicht wie ich es nennen soll, es ist nicht etwas, was es seit kurzem gibt, denn ich glaube nicht das der Westen und die Vereinigten Staaten, den kalten Krieg, auch nicht seid dem Kollaps der Sowjetischen Union, beendet haben. 
In dieser Hinsicht hat man viele Stufen und in Syrien, was sich in einer dieser wichtigsten Stufen befindet, siehst du mehr Eskalation als zuvor, aber das eigentliche Problem ist, Amerikas politische Vormachtstellung, überall rum um die Welt zu haben, dabei auf der politischen und internationalen Arena, niemandem zu erlauben, Partner mit Russland zu sein, oder auch mit dem Westen. Das ist das Wesen dieses Krieges, dass du dritten Weltkrieg bezeichnest, es ist ein Weltkrieg aber noch kein militärischerischer, Teil davon ist Militär und ein Teil davon ist Terrorismus und heimlich und ein anderer Teil ist Politisch, sie haben es richtig gesagt, aber Syrien ist nur ein Teil (spielt ein Teil), der in diesem Krieg verwickelt ist. 



Sie haben gesagt, dass Syrien eine Phase-eine Stufe dieses Krieges ist, wieso Syrien? Ihr habt Öl aber nicht so wie Saudi Arabien, wieso geht es ihnen gerade um Syrien?

Es hat viele Aspekte, wenn wir uns den ursprünglichen Konflikt anschauen, Syrien hat eine gute Beziehung zu Iran und sagen wir es mal so, Saudi Arabien wollte möglicherweise Iran komplett zerstören, sei es politisch wie auch materiell oder tatsächlich, für unterschiedliche Motive. So wollte Saudi Arabien, dass Syrien gegen Iran vorgeht. So kann sich nun ein Angriff auf Syrien negativ auf Iran auswirken. Syrien und Russland, sind nun seid Jahrzehnten Verbündete, wenn man die position Syriens schwächt, kann man dann auch Russland negativ beeinflussen.

Es geht um die Geschichte Syriens. Syriens hat die Rolle gespielt seid Jahrzehnten, es war immer eine geopolitische Dynamik im Mittleren Osten, so gab es immer einen Kampf gegen Syrien, schon vor der Ankunft Christi, schon zur Zeit des Pharaos, es waren Kämpfe der Pharaonen und den Hethiters, das ist Geschichte. Es spielt also eine geopolitische Rolle die Position, denn Syrien ist an vorderster Front zwischen den unterschiedlichen Kulturen in diesem Gebiet. Was mit Syrien passiert hat Einfluss, also Syrien zu kontrollieren ist wichtig und zweitens ist Syrien ein unabhängiges Land und der Westen akzeptiert kein unabhängiges Land, sei es Syrien als kleines Land, sei es Russland als große Macht, was haben die für ein Problem mit Russland? Weil sie sagen Ja und Nein! Aber du musst immer JA sagen, so das ist das Problem mit dem Westen!



Einige sagen sie wollen, dass es Betreff Syrien zu einem großen Konflikt kommt zwischen Russland und USA, sehen sie es auch so?

Aus einem Grund, wie ich es zu Beginn gesagt habe, das Problem mit dem Terrorismus, Russland wollte den Terrorismus bekämpfen, aus den diversen Gründen, nicht nur wegen Syrien und nicht nur wegen Russland, für Europa, für den Rest der Welt. Aber die Vereinigten Staaten haben immer, seit Afganistan, Anfang der 80er bis zum heutigen Tag gedacht, der Terrorismus ist eine (Spielkarte) Karte mit der man Spielen kann. Du wirfst sie auf den Tisch, wenn opportun, du kannst sie in deine Tasche stecken und zu einer Zeit auf den Tisch tun. So geht es hier um zwei unterschiedlichen Ideologien, zwei unterschiedliche Verhalten, zwei unterschiedlichen Herangehensweisen, diesen Konflikt zu haben ist natürlich, auch wenn es Dialoge gibt, finden diese nicht auf gleicher Ebene statt. 


Es gibt nun einen neuen Spieler hier, ich meine, es war ein türkischer Eingriff-Einmischung und niemand redet jetzt darüber, es ist so als wäre nichts passiert! Was ist ihre Meinung über Türkei und ihre Rolle in diesem Krieg und über diesen Eingriff?

Wenn wir von heute ausgehen handelt es sich um eine Invasion, ob es sich um der breiteren oder schmaleren/kleinen Seite Syriens handelt, es geht um eine Invasion(Einmarsch), gegen das internationale Gesetz, gegen die Souveränität Syriens. Aber was wollen die Türken von dieser Invasion, unbekümmert der Maske die sie tragen, um ihre Intervention zu bedecken/verstecken, sie wollten sich rein waschen von deren wahren Intention, dass sie die ISIS unterstützen!



Unterstützen sie (die Türkei) sie (die Isis) jetzt nicht?

Sie unterstützen sie, aber sie kamen und sagten, wir bekämpfen die ISIS.


Das ist doch vollkommen lächerlich! Sie bekämpfen die ISIS, wenn sie doch diese gegründet haben!

Genau! Sie haben die ISIS gemacht, sie unterstützen die ISIS, sie geben ihr alle Unterstützung und erlauben ihr unseren Öl durch die Grenze, durch deren Territorium zu verkaufen, mit Erdogans Sohnes Beteiligung. Sie sind alle in der ISIS Angelegenheit verwickelt, die ganze Welt weiß es.
Aber mit dieser Invasion wollten sie die Verpackung der ISIS wechseln und reden über: neue moderate Kräfte, die das gleiche sind. Sie sagen dann, dass die ISIS an einige Orte bekämpft wurde, durch die türkischen Bombardierungen und der türkischen Truppen in Syrien. Es ist nur ein Spiel derer in der Welt. Der zweite Grund ist, weil er (Erdogan) Al-Nusra unterstützen wollte. Besonders Erdogan wollte eine Rolle spielen in der Lösung Syriens, er fühlt sich wegen Isis in den letzten Jahren isoliert.



Aber für ihn ist Syrien ein kleines Land ohne Macht, es ist für ihn, als sei es schon sein Territorium.
Es ist eine Vermischung zwischen der muslimischen Bruderschafts-Ideologie die gewalttätig und extrem ist und das osmanische Imperium. Er denkt, dass er mit der Vermischung dieser zwei Ideologien diese Region kontrollieren kann, deswegen hat er die muslimische Bruderschaft in jedem Land unterstützt, inklusive in Syrien.



Russland hat seine Beziehung zu Türkei gestoppt, jetzt, nachdem er (Erdogan) sich entschuldigt hat, scheint es wieder dass es eine Freundschaft gibt, Tourismus, eine diplomatische Beziehung, alles. Putin nannte es: mit dem Messer in den Rücken fallen, als das Flugzeug getroffen wurde (Flugzeugabsturz eines russischen Flugzeuges), glauben sie, dass wir einen Fehler machen Erdogan wieder zu vertrauen? 

Nein, ich sehe es positiv. 


Sie sehen es positiv?

Wir reden hier von zwei unterschiedlichen Parteien, die stehen nicht auf Augenhöhe, sie vertreten zwei unterschiedliche Positionen. Russlands Police basiert auf internationales Gesetz, die Souveränität eines anderen Staates zu respektieren un ist gegen den in der Welt weit verbreiteten Terrorismus. Während die türkische Partei ihre grundlegende Police in der Ideologie der muslimischen Bruderschaft hat, sie respektieren nicht die Souveränität Syriens und sie unterstützen die Terroristen. Sie sehen die Polarisation, jeder befindet sich in der entgegengesetzten Seite.
Durch diese Annäherung beider Seiten, haben wir in Syrien die Hoffnung, dass Russland einige Änderungen an der türkischen Politik bewirkt. Das ist eines der Hauptziele Russlands mit Türkei an diesen Tagen, um den Schaden zu verringern, dass sich im syrischen Territorium anhäuft durch die türkische Regierung. Ich hoffe, dass sie ihn überzeugen können, dass er aufhören muss die Terroristen zu unterstützen, zu erlauben dass das die Touristen und das Geld strömen durch ihre Grenzen. 



Er wird doch niemals auf seine Werkzeuge verzichten, es sind seine Leute und wenn er anfangen wird gegen diese zu kämpfen, werden die anfangen mit ihm zu kämpfen, es ist ein großes Risiko für ihn (Erdogan) darauf zu verzichten die Terroristen zu sponsern. 

Deswegen habe ich nicht gesagt, dass Russland seine Politik ändern kann, sondern dass er den Schaden verringern kann. Jemand der zur fanatischen und gewalttätigen muslimischen Bruderschaft gehört, der kann, um ganz realistisch zu sein, nicht geradlinig sein. Worüber sie sprechen ist sehr realistisch und ich gebe ihnen zu 100% Recht, aber am Ende musst du es versuchen, du versuchst es und wenn du 1% ändern kannst, ist es gut, wenn du 10% ändern kannst, ist es auch gut. Du musst nicht alles verändert haben, wir haben auch nicht die Hoffnung dass es zu einer ganzen Veränderung kommen wird, wir heben nicht so sehr unsere Erwartung, insbesondere nicht bei Erdogan und seiner Klicke, aber jede Veränderung ist in dieser Zeit gut und diese Hoffnung die wir haben, glaube ich, ist die selbe die die russischen Beamten/Funktionäre haben. Ich glaube das ist die Klugheit dieses Schrittes der Russischen Regierung gegenüber der türkischen Regierung. Nicht weil sie dieser Regierung vertrauen, aber sie brauchen eine gute Beziehung mit dem Volk, das ist völlig in Ordnung.



Für mich ist es verwunderlich, dass die ISIS niemals Israel bedroht hat und Israel nie ISIS bedroht hat. 

Richtig. 


Es scheint als ob sie ein Abkommen haben, vielleicht nicht auf Freundschaft basierend, aber auf Neutralität. Was denken sie wieso es so ist und welche Rolle spielt Israel in diesem Krieg?

Nicht nur die ISIS, nicht nur Al- Nursia, jeder Terrorist der ein Maschienengewehr nimmt und anfängt zu töten und Syrien zu zerstören, wurde von Israel unterstützt! Sei es indirekt durch die logistische Unterstützung, hier an der Front, oder manchmal durch direkte Intervention durch Israelis gegen Syrien, in den verschiedensten Bereichen Syriens. Wieso? Weil die Israelis unsere Feinde sind und unsere Länder besetzen und sie sehen Syrien/Syrer als Feind und wenn sie Syriens Position untergraben können und es als Gesellschaft, als ganzes, schwächer machen können, wie auch die Armee und den Staat, das würde Israel verhindern auf den Frieden zuzugehen, und der Preis wäre Syrien die Golan Heights: Golanhöhen zurückzugeben.
Bevor das passiert, würde Syrien damit beschäftigt sein, einer damit beschäftigt über Golan zu sprechen, an den Friedensprozess zu arbeiten, oder alles mögliche zu tun um das Land zurückzubekommen, deswegen unterstützt Israel jeden Terroristen und es gibt keinen Widerspruch gegenüber ISIS oder jegliche Organisation die gegen Syrien ist, wie ISIS, Al-Nursia oder jeden Al-Qaida Organisation.



Ihre (Assad) Armee hat eine menge Blut verloren, das ist offensichtlich, aber auf der anderen Seite, wenn ich in Damaskus im Café sitze, sehe ich eine menge junge Leute die morgens ihren Kaffee schlürfen und ich frage mich, wer ist dieser junge Mann, warum ist er nicht an der Front? Weil sie Studenten sind, heißt es. Dann sehe ich im Fitnesscenter gut gebaute starke Leute, mit den vielen Muskeln, was machen die da? Schickt sie doch an die Front, ich meine, ich verstehe es nicht. Wir machten es im patriotischen Krieg, wir schickten alle Männer an die Front!

Wir haben jetzt eine partial Mobilisierung. Es ist nicht der höchste Level der Mobilisierung, dieser wäre für jeden, an den diverser militärischer Front zu kämpfen. Du hättest keine Person mehr an der Universität, du hättest keinen Lehrer mehr in der Schule, auch die Lastwägen, alles würde von der Regierung gemanagt werden und das wäre in Ordnung wenn es sich um einen Krieg handelt der nur einige Wochen und Monate andauert, dieser aber läuft schon seit fast 6 Jahren. Das würde eine Lähmung der Gesellschaft und des Staates bedeuten und du kannst nicht den Krieg gewinnen, mit einer Gesellschaft. Du brauchst also einen Ausgleich zwischen den Krieg und den Grundbedürfnissen einer Gesellschaft, der Universität und dem Dienst den du den Menschen anbieten solltest. Deswegen ist es entscheidend diesen Ausgleich zu haben.



Ich verstehe nicht die Fernsehprogramme, es wird Sport gezeigt, Kindersendungen, als gebe es Frieden im Land, so als  gebe es keine Mienen die in der Stadt explodieren, so als würde nichts passieren. Vielleicht ist das einfach zu viel. Wenn du Patriotismus fördern willst, musst du es denen jeden Tag erklären: Leute wir befinden uns in einem großen Krieg! Das was jedes Land tut. Ich mag nicht  diese Vorstellung von einem "Leben im Frieden" denn das gibt es hier nicht. 

Die Medien sind nicht getrennt von dem was passiert, aber du brauchst ein Gleichgewicht, es muss zum normalen leben einwenig Bezug haben, ja, sie haben diversen Stadtpunkt mitgeteilt über die Medien. Die Medien sind an der Wahrnehmung beteiligt und was die Medien denen gerade sagen, das hören sie (das Volk), und wenn sie in den Krieg ziehen, dann sagen sie, aber nicht alles ist Krieg, wir müssen weiterhin ein normales Leben führen, nicht einfach ein normales Leben, aber ein Leben fortsetzen. Das Gleichgewicht zu halten ist nicht einfach, aber am Ende, ist es die haupt Herausforderung: Wie du deinen Alltag leben kannst. Wenn du nicht versuchst dieses Leben zu leben, werden die Terroristen dich schlagen. 



Wir lebten so, als wir den patriotischen Krieg hatten, waren alle Städte leer, da gab es nur Frauen, sicher einige Ärzte und Lehrer, aber jeder war an der Front, ich gebe ihnen ein Beispiel, von meiner Familie, vier Brüder folgten dem Vater an die Front und meine Brüder verließen die Schule mit 13 Jahren um Bomben zu machen. Wir hätten nie diesen Krieg gewonnen, wenn wir nicht all unsere Männer an die Front gestellt hätten! 

Ja, wenn wir über Krieg sprechen geht es um Krieg auf allen Gebieten. Es geht auch um die Wirtschaft und da sind wir unter Embargo. Wir müssen also das beste tun, damit es weiterläuft denn sonst, ohne dieses normale Leben, geht es wirtschaftlich nicht weiter. Wenn duo zu Hause bleibst (nicht mehr zur Arbeit gehst) und an das Leben des Krieges denkst, wirst du nicht mehr produzieren. 



Wieso bitten sie Russland um Hilfe nur wenn es wirklich kritische Momente gibt? Immer nur dann wenn etwas kracht und Ihr Leben in Gefahr war?

Nach dem Kollaps der sowjetischen Union war die Beziehung nicht schlecht, zwischen Russland und Syrien, es war gut, es war aber nicht ganz warm.



Wieso konnten sie nicht viel früher um Hilfe bitten?

Die Eskalation gab es erst letztes Jahr, denn davor bewegte sich die syrische Armee vorwerts, und mal so erklärt, je mehr wir uns vorwärts bewegten, desto mehr schickten uns unsere Feinde Terroristen und Fremde in das Land, Fremde aus mehr als 100 Länder, am Ende ist Syrien ja ein kleines Land mit einer nicht großen Bevölkerung, wir brauchten also die Hilfe unserer Freunde, Iran, Hisbollah und Russland intervenierten, es hat eine Große Macht die entscheidend ist um einen Gleichgewicht herzustellen.  Deswegen war es für uns natürlich um Luftwaffen Hilfe zu bitten. 2014 sah man dass das Gleichgewicht dabei war sich zu verändern, zum Vorteil der Terroristen, die unterstützt wurden vom Westen wie auch Saudi Arabien und Türkei, die Russen waren bereit zu intervenieren und deswegen haben wir sie (Russland) eingeladen und weil wir ihr vertrauen, wir vertrauen der Politik, die Politik basiert auf Moral, vor dem Interesse, wir vertrauten, denn sie wollten uns helfen die Terroristen los zu werden und nicht weil sie dafür etwas als Gegenleistung von uns haben wollen! Bis heute wurde von uns keine Gegenleistung verlangt, all diese Faktoren haben mich ermutigt, wie auch das syrische Parlament und die Institutionen, um russische Hilfe zu bitten.



Ich glaube, vor dem Start der sogenannten "Revolution" haben sie Angebote von den Feinden erhalten. Was wollten sie von ihnen? Ich hörte zum Beispiel, dass man Truppen durch Syrien führen wollte etc. ist es wahr oder nicht? Man machte ihnen Angebote!

Die Angebote kamen nach der Krise. Sie sagten, wenn du das tust, dann werden wir dir helfen!



Was wollten sie von Ihnen? 

Es war keine Angebot, es war einfach die Situation in Syrien auszunutzen und uns zu etwas überzeugen, was wir hätte tun sollen. Das Problem in dieser Zeit was sie beschäftigte war die atomaren (nuklearen) Daten Irans und Syrien sollte Iran überzeugen, gegen sein eigenes Interesse zu handeln!
Frankreich und Saudi Arabien versuchten es, sie wollten dass diese Datei weg sei aus Iran, sie hassen Iran.



Aber ich hörte von Truppen die durch Syrien marschieren sollten.

Es sollten Truppen sein die durch Iran, Irak, Syria, Mediterran und vom Golf NACH EUROPA gehen sollten! Nach dieser Krise kam das direkte Angebot der Saudi Araber, wenn du sich fern hält von Iran und verkündigst, dass du jede Art der Verbindung mit Iran abbrichst, werden wir euch helfen! Ganz einfach und gleich zum Punkt gebracht.



Sie haben mal gesagt in einem ihrer Interviews, dass dieser Krieg wirklich schwer ist, denn Terroristen umzubringen ist einfach aber eine Ideologie zu töten, ist viel schwerer. Als ich an der Front mit ihren Offizieren sprach sagte ich, schaut, wie kannst du gegen Menschen kämpfen die keine Angst davor haben zu sterben, denn für diesen ist es einen Gefallen zu sterben, da 72 Jungfrauen sie im Paradies erwarten! Unsere Leute haben stattdessen Angst zu sterben. Wieder sind die Moral und der Geist nicht ähnlich. Wie soll man diese Ideologie töten? 


Wenn wir über die Kämpfer reden gegen unsere Armee, so müssen wir sie töten denn sie lassen nicht mit sich reden, aber es reicht nicht. Es ist wie bei einem Videospiel, wenn man einen tötet, kommen 10 hinterher. Man kann sie nicht bekämpfen, man muss an einem moderaten Islam arbeiten, und das heißt mit der jungen Generation arbeiten. Man muss das Geld der Saudis ersticken, mit der sie diese dunkle Ideologie verbreiten. Denken wir an die Menschen in Europa die seid vier Generationen in Europa leben, sie können kein Arabisch, sie kennen vielleicht noch nichtmal den Koran, aber man hat es erlaubt, dass diese dunkle radikale Ideologie Europa infiltriert und sie diese Leute radikalisiert. Du muss auch wissen wie Du mit den Medien umgehen sollst, die mit dem Dollars von den Saudi-Arabern finanziert werden um diesen Extremismus zu verbreiten. Du brauchst viele Aspekte und musst mehrere Schritte gleichzeitig machen, nur so kann man diese bekämpfen, aber mit Terroristen zu verhandeln, das ist der letzte Schritt, es ist aber nicht die Lösung.



Ja aber ich habe immer etwas mystisches am Kampf um Damaskus gesehen, ich verstand dann wieso so viele Moslems hierherkommen. Ein Theologie Professor sagte mir, dass sie wirklich an die Stadt Dabiq glauben, dass dort die Apokalypse stattfinden soll, ein Hauptkampf mit den guten und bösen Möchten. Viele durchquerten Bosnien, denn sie sollten zur Stadt Dabiq um die Apokalypse zu starten. Man machte große Werbung: geh nach Syrien, geh in die Stadt Dabiq, es ist der Hauptschauplatz der Apokalypse.

Willst du in den Himmel kommen, musst du durch Syrien gehen, wenn du es nicht tust, kommst du vielleicht nicht in den Himmel. Das ist Teil derer Ideologie. 


Denken diese Leute, dass wenn sie in Syrien sterben sollten, sie in den Paradies kommen?


Das ist so wie sie denken. Manche denken, je mehr sie Unschuldige töten, desto mehr  wird klar, dass sie in den Himmel kommen. Sie haben eine Gehirnwäsche erhalten. Es bist Teenager und Kinder die das glauben. Es gibt Maschinen in der muslimischen Welt und außerhalb der muslimischen Welt, die schon Jahrzehnte an Gehirnwäsche arbeiten.


Sind sie zu Frieden mit der russischen Intervention die letztes Jahr stattgefunden hat? Wir haben hier etwas ernstes angestellt.

Zunehmend. Bevor diese Intervention gab es hier amerikanische Lions, diese taten aber nichts. Die ISIS breitete sich aus, wie auch Al-Nusra, sie hatten mehrere Rekrutierten, sie hatten auch mehr Öl, das sie an die Türkei exportierten etc. nach der Intervention Russlands, war das gleiche Land, welches unter der Kontrolle der Terroristen war, an Terroristen geschrumpft. Russland hat uns geholfen mit Gleichgewicht und das nicht zu Gunsten der Terroristen. 



Über die Kurden, sie wollen eine Föderation machen, sie sagten: unser Ideal Modell eines Staates, ist wie der russische Staat. Russland hat viele aus vielen Nationalitäten und sie machten Russland zur Föderation, wieso nicht Syrien zur  Föderation machen? Niemand von den syrisch-Kurden sprach mit mir über Trennung des Staates, sie sagten, sie wollen keinen unabhängigen Staat machen, sie wollen in Syrien bleiben aber Autonomie, und sind gute Kämpfer gegen ISIS. 

Als erstes können wir nicht sagen, dass alle Kommunität haben die etwas wollen. Ich rede von Armenier, die Türken oder Araber oder andere. wir können reden über einen Teil der etwas will.
Sicher, ich rede nicht von den Kurden aus Damaskus, die leben ja hier.

Wenn wir reden von Föderation muss es Teil einer Konstitution sein, denn es spricht von dem Willen der syrischen Menschen, also wenn man es will, müssen sie es den Syrern promoten, sie können es nicht mit mir diskutieren, auch wenn ich als Präsident sage es ist eine gute Idee, es gehört nicht mir, ich kann es ihnen nicht geben.



Also muss es ein Referendum geben?!

Ja, genau. Es sollte dann bei einem Referendum entschieden werden, so dass die Syrer Ja oder Nein dazu sagen. Im Norden reden sie von kurdischen Föderation. Auch wenn du es willst, die meisten sind Araber, wie kann man es haben wenn du Araber dort hast?  



Aber sie haben mit denen Kontakt?

Na mit sicher, wir haben Kontakt, wir verhandeln und machen Geschäfte. 
Wir haben sie auch im Krieg gegen die ISIS unterstützt und Rüstungen/Waffen geschickt, ihre Armee weiß davon. 



Als ich hier durch ihr Land reiste, sah ich keine Opposition ohne Waffen. Mit wem können sie sprechen, haben sie wirkliche Partner um Geschäfte zu machen oder ist das Mission Impossible?

Das ist wirklich wichtig. Also wir müssen erstmal klären was mit Opposition gemeint ist, heute Opposition die Waffen mit sich tragen, die Leute umbringen, so nennen wir es nicht. 



Aber jeder trägt eine Waffe.

Wir haben politische Opposition und Bewegung.



Wie heißen sie?

Ich kann ihnen Namen geben und eine Liste davon wie auch neue Parteien die sich Opposition nennen, sie gründen Parteien sind aber noch nicht im Parlament. Wir haben die Listen aber die Frage um Geschäfte zu machen ist nicht mit wem ich diese mache, sondern wer kann die Situation verändern, wenn ich zu all der Opposition gehe, zu patriotische oder der anderen Länder, wenn ich mit ihnen sitze und eine Abfindung mache, weil dies gut für die Zukunft wäre, wer bekämpft dann die ISIS? Sie gehören zu keiner anderen Ideologie als der eigene, also das ist das wichtigste part des Problems, wir können daran nichts ändern, wichtig ist, wer kommt und verändert mit mir die Situation? Sie müssen es sagen.


In den Medien erhält man Information über Syrien durch eine komische Organisation die sich nennt, Syrier observing of human right, doch dahinter steckt nur eine Person?

Ein Mann der in London lebt! 


Ich kann das nicht fassen, ich war geschockt, ich meine, wie kann man solch einen Mann als Quelle der Information nehmen?

Das ist das was der WESTEN will! Sie wollen nichts wahres haben!
Sie brauchen einen der das voranbringt, das zu deren Agenda passt. Das bieten sie dann als Wahrheit und Fakt an, aber wie sie nun wissen, die meisten im Westen haben eine Gehirnwäsche verpasst bekommen, was Syrien betrifft. Wahrscheinlich passiert das gleiche in Bezug auf Ukraine und Russland. Sie haben damit auch noch Erfolg, sie verkaufen deren eigene öffentliche Meinung wie sie es mit den White Helmets getan haben.



Wer waren diese?

Diese arbeiten mit Al-Nusra, in der Zone die Al-Nusra gehört,  wie kannst du in der selben Zone arbeiten die Al- Nusra gehört? Wichtiger ist zu wissen, dass es Videos gibt, in denen sie den Tod der syrischen Soldaten feiern, zum Beispiel ist das in Aleppo der Fall, sie machen Fotos von sich über den Körpern der verstorbenen syrischen Soldaten! Die WHITE HELMETS mit Al-Nusra!
Das ist ein verändern des Al-Nusra Pakets (Images), unter dem Titel: White Helmets sind die guten Menschen die sich aufopfern, ihr Leben opfern um den anderen und den Kindern zu helfen, mit den emotionalen Fotos, die Eindruck machen und die öffentliche Meinung beeinflussen.


Und niemand weiß woher diese Fotos kommen!

Sie überprüfen gar nichts, denn es ist alles nicht wichtig. Im Internet kannst du dazu nichts finden, nichts gibt es um zu überprüfen. Du schaust dir diese Bilder an, bekommst Gefühle, denn die Fotos sollen Schwarz und Weiß zeigen, die guten Leute gegen die böse Armee oder gegen den bösen Präsident, oder der bösen Regierung und dem bösen Offizier. Das ist das einzige Bild was sie zeigen wollen, um die öffentlichen Meinung zu beeinflussen und die Menschen zu überzeugen, dass man die Syrer noch unterdrücken kann, dass sie die guten syrischen Menschen vor der bösen syrischen Regierung unterstützt, sie kennen ja die Propaganda.



Aber was gibt ihnen strategisch die Befreiung Alleepos?

Aleppo nennen wir der Zwilling von Damaskus, es gibt viele Gründe dazu. Es ist die zweit größte Stadt Syriens, Damaskus ist die Hauptstadt. 



Wenn sie Aleppo einnehmen würden, was würde sich im Krieg verändern? 


Es ist die zweite Stadt. Es wäre ein Gewinn! Es wäre der Hauptplatz von dem aus man alle anderen Gebiete von den Terroristen befreien würde. Das ist die Wichtigkeit Aleppos.



Gut, das wäre die Befreiung.

Du musst diese Gebiete reinigen und die Terroristen wieder fort drängen, dass sie zurück in die Türkei gehen oder sie töten, es gibt keine andere Option. Um das zu tun, ist Aleppo von großer Bedeutung. 



Wieviele Fremde passieren dieses Land?

Niemand kann sie zählen, sicher, sie überqueren unsere Grenzen nicht ordnungsgemäß, aber die Bewertung eines deutschen Forschungszentrums, besagt HUNDERT TAUSENDE von TERRORISTEN! Es sollen 300.000 sein! Aber auch wenn es sich nur um 100.000 Terroristen handelt, es ist eine volle Armee!!!


Es ist eine Armee!!!

Deswegen, du tötest sie, aber es werde neue rekrutiert die dann kommen. Es handelt von hundert tausende und das ist realistisch! Weltweit haben sie schon hundert tausende Terroristen, das ist keine Übertreibung sondern realistisch.



Ich sprach mit ihrer Opposition in Istanbul, junge Leute die sagten sie wollen Menschenrechte. Es waren säkulare normale Menschen ohne Bart und sie tranken Bier in Ramada, aber diese wurden in nur wenigen Jahren zu Fanatikern!

Ja.



Sie waren säkulare Menschen und  dann gibt es die säkularen Menschen die von Saddam Hussein kommen, wie können sie eine Armee werden? Ich kann es nicht verstehen.

Einen Teil dazu hat der Angriff gegen Irak, seitens der amerikanischen Armee 2003, beigetragen. Die amerikanischen Soldaten kontrollieren alles in Irak, inklusive die Gefängnisse und die Führer der ISIS kommen aus diesen Gefängnissen, sie wurden dort geschaffen unter der amerikanischen Super Vision!!! Es nannte sich IS: Islamisch Staate (islamischer Staat), des Iraks, denn Syrien war zu dieser Zeit noch nicht dran. Das war 2006! Die Amerikaner spielten eine direkte oder eine indirekte Rolle bei der Erschaffung der ISIS. Wir reden nicht über Syrien sondern von den Anfängen der ISIS, noch bevor einer über Al-Nusra sprach. Sie nannten es die Freie Armee! Die säkulare Macht die gegen die Regierung kämpft.
Wenn sie im Internet nachschauen sehen sie, dass die Enthauptung bereits in den ersten Wochen stattgefunden hat. Am Anfang war es eine Extremistische Bewegung, man nannte es die Freie Armee. Aber als diese Armee immer mehr Nachwuchs bekam und die Enthauptungen nicht mehr versteckt werden konnten, so wurde publik dass Al-Nusra dahinter steckt. Der selbe der sich in der syrischen Befreiungsarmee befindet, steckt hinter der ISIS. 
Dieser Al-Nusra steckt dahinter, dann bewegten sie sich von Ort zu Ort. Sie bewegten sich als erstes wegen der Ideologie, dann aus Angst,  denn wenn sie sich nicht fortbewegen, dann können sie erwischt werden, als drittens geht es um Geld. So viele von Al-Nusra und der Armee, geben der ISIS das Geld. Sie sind alle eins aber mit unterschiedlichen Namen und Organisationen.


Kann ich ihnen eine persönliche Frage stellen?

Sicher.


Präsident Assad mit Familie
Als ihr Leben 2013 in großer Gefahr war und Amerika entschieden hatte Syrien zu bombardieren, warum haben sie ihre Familie da nicht an einen sicheren Ort gebracht?

Wie kannst du die Syrier überzeugen in ihr Land zu bleiben, wenn du deine Familie bittest das Land zu verlassen? Du kannst das nicht! 
Du musst der erste sein (der bleibt), du kannst das Volk nicht überzeugen, dass es verteidigt wird, wenn du deine Familie weg schickst, weil du nicht der Armee deines Landes vertraust. Deswegen habe ich nie über so etwas nachgedacht.


Vielen Dank für das Interview.


Deutsche Übersetzung von Carmela 
Custos-Sancto Team







Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Körpersprache: der Papst ordnet sich den Illuminaten unter! "Satan muss im Vatikan regieren. Der Papst wird sein Sklave sein"!

Präsident Putin warnt vor einem Atomkrieg! Nicht nur München und Berlin in Gefahr!

Wieso sieht die Audienzhalle in Rom wie eine Schlange aus?