Sündhafte Unterwerfung! Kreuze, Weihnachtslieder und Krippen Verbot! Papst schweigt



Sündhafte Unterwerfung!

Europa bemüht sich die eigenen Wurzeln zu vernichten, sie will sich des christlichen Glaubens entledigen. Es ist seit langem geplant und bei einem Bilderbergtreffen wurden diesbezüglich Entscheidungen und Vorkehrungen getroffen, dass man Deutschland und all die anderen Länder neu bevölkert und die Nationen insofern vernichtet, indem man ihr ihre Identität nimmt, die Bürger des Landes ihre eigene Heimat verlassen, zum Beispiel durch die Arbeitsuche und Angebote im Ausland, oder diese mit Erfolg in ihr Heimatland die Abtreibung begehen und es somit kein Nachwuchs mehr gibt. Fremde sollen stattdessen alle EU Länder besetzen. Somit wird Europa destabilisiert und jede einzelne Nation zerstörtEs soll keinen reinrassigen Menschen mehr geben, das ist klar, aber das ist nicht alles, man will diesen Ländern auch ihre Kultur und ihre Religion, ihr Profil, ihren Glauben und ihren Charakter nehmen.

DAS "KATHOLISCHE" ITALIEN SCHAFFT DAS KRUZIFIX UND WEIHNACHTEN AB!

In der Öffentlichkeit wird darüber geschwiegen, dass in den italienischen Schulen, Kindergärten und auch Krankenhäuser das Kruzifix abgeschafft wurde. Nicht nur in den viele Restaurants (die übrigens seit Oktober schon mit Weihnachtsdekoration und Weihnachtsbaum geschmückt sind) fehlen christliche Symbole und wird es aus Respekt vor denen die nicht an Christus glauben, keine Weihnachtskrippe geben, sondern auch die Schulen wollen dieses Jahr auf die Weihnachtskrippe und andere christlichen Symbole verzichten.
Viele Eltern sind besorgt und nicht darüber glücklich, dass ihre Kinder in der Schule dieses Jahr nicht wie 2015, Weihnachtslieder und einen Krippenspiel einüben. Christliche Lieder zu singen ist tabu und wieso? "Aus Respekt vor den Muslimen!"
Aus Respekt sogar vor den 2 bis 3 Muslimen in einer Klasse in der es 20 Katholiken gibt, soll man auf das singen katholischer Lieder und auf das Kreuz verzichten!
Gab es noch vor einigen Jahren Proteste gegen das Vorhaben das Kruzifix an Schulen zu verbieten, gibt es dieses Jahr kaum eine öffentliche Reklamation. Die Abschaffung Christentum und des Katholizismus, die Abschaffung der weihnachtlichen Andacht findet im Stillen statt, ohne Medien, ohne Pressebericht. Es gibt Kinder die auf eine Antwort warten, wieso sie dieses Jahr keine Weihnachtslieder singen dürfen und wieso an der Wand der Klasse, das Kruzifix nicht mehr hängt, sie erhalten keine Antwort darauf. Wenn die Eltern eine Antwort haben wollen, wird ihnen mitgeteilt, dass es sich um die "barmherzige" Maßnahme handelt, die Andersgläubigen nicht zu beleidigen.
Christus Gegenwart beleidigt die Andersgläubigen. Der christliche Glaube verletzt alle, die Christus als Messias und Gott nicht annehmen. Es ist wie wenn man Christus dem Tod ausliefert, eben weil er nicht für Frieden sorgt, sondern für Trennung und ein schlechtes Gefühl unter dem die armen Andersgläubigen leiden würden. Dieses Antichristliche Verhalten ist nicht zu tolerieren. Die Katholiken die Christus verstecken und ihn nicht verkünden, sie sind mit denen zu vergleichen, die Christus verraten und dem Tod ausgeliefert haben, weil er nicht bei den Andersgläubigen (es waren die Pharisäer) gut ankommt!

UND DER PAPST SCHWEIGT DAZU

Der Papst schweigt dazu! Dabei ist er sehr beliebt und die Italiener, darunter auch die Atheisten und Modernisten scheinen ihn zu lieben. Wenn er etwas sagt und empfiehlt, sind diese gerne bereit ihm zu gehorchen, also wieso sagt er nichts? So viele Eltern sind verzweifelt, sie wollen ihre Kinder auf einer christlichen Schule wissen, sie möchten dass es in der Schule weiterhin den christlichen Glauben gibt, die christlichen Feste eingehalten werden, diese den Kindern gelehrt werden und man sich auf diese feierlich vorbereitet, doch niemand hört auf sie. 90% der Familien möchten, dass es in den Schulen und Kindergärten etwas katholischer zu geht, dass man die christlichen Feiertage in der durchnimmt und einhält, ganz wenigen ist das egal und darunter gibt es nur wenige empfindliche Muslime die sich aufregen, wenn sie mal eben ein Weihnachtslied hören oder es eine Weihnachtskrippe gibt. Was soll diese Anbiederung?
Es sind weniger die Muslime die es verlangen, dass man auf die christlichen Feiertage und Lieder verzichtet, sondern es sind die "Katholiken" selbst, davon die lauwarmen und die extrem Modernisten und Freimaurer (die aber von sich behaupten "katholisch", bzw. Christen zu sein). Katholische Schulen ohne eine Krippe und ohne Weihnachtslieder? Es ist leider Fakt.
Zwar gibt es gewiss die eine oder andere Schule die nicht alles was christlich ist verbietet, aber die Tatsache dass die meisten Schulen dies tun, müssten doch auch die Priester, Bischöfe und den Papst hellhörig machen und dazu bewegen, ein Machtwort zu reden. Wo bleibt da der Papst?


Die versteckte Gottesmutter
Vor einigen Monaten gab es in einem Markt eines katholischen Kongresses in Rimini, eine Marienstatue die von einer Decke bedeckt war. Dort waren nur katholische Stände. Es wurde alles mögliche an religiöse Devotionalien und Bücher wie auch Statuen verkauft, aber die Muttergottes Statue die es im Verkauf gab, wurde versteckt.
Katholischer Kongress hielt Marinestatuen bedeckt

Alle Muttergottes Statuen mussten bedeckt werden und wieso? 
"Wir dürfen nicht die Protestanten beleidigen. Aus Liebe zu diesen Menschen und Achtung vor deren Glauben verstecken wir Maria unter einer Decke."

Einigen Menschen war das zu viel, als Protest brachten sie die eigene Muttergottes Statue mit. Sie trugen die Marinestatue auf diesem Markt und im Kongress in einem Rucksack spazieren.



Als sich einige Gläubigen über die Verkäufer beklagten und mit diesen schimpften, entschuldigten sich diese mit der Behauptung, sie würden nur einem Befehl befolgen, der ihnen von ganz weit oben gegeben wurde. Welches Befehl von "ganz weit oben"? Die Antwort war: "Von Rom".
Von Rom? Aber wer steht für Rom und wer nennt sich der Bischof von Rom? Wer ist ganz oben und in Rom und wer kann von Rom aus auch außerhalb dieser Diözese Befehle erteilen wenn nicht der Papst? Es scheint also, dass dieser Papst es war, der gewünscht hat, dass man die Marinestatuen versteckt. Üblicherweise besuchen ein katholischen Kongress nur Katholiken und in Italien leben nur sehr wenige Protestanten. Also wieso all die Sorge um die Protestanten? Wieso benehmen sie sich, als würde man mit einer ausgestellten Marienstatue die Protestanten beleidigen und quälen? Was soll das? Wir Katholiken sind doch nicht Schuld daran, wenn andere ein Problem mit unserem Glauben haben. Wo ist denn da die "Religionsfreiheit" wenn wir unsere Religion, jetzt auch noch in der Kirche selbst, nicht ausüben dürfen?

Hat sich die Kirche, hat sich die katholische Religion den anderen Glaubensgenossenschaften zu unterwerfen? Nein, natürlich nicht. Wir sind Kinder des lebendigen und allmächtigen Gottes, des wahren Gottes und sind Kinder des Königs. Wir sind wertvoll und unser Glaube: Christus, ist die Wahrheit, das Leben und der Weg, also wieso sollen wir nicht diese Wahrheit, Christus, der Glaube mit den anderen teilen wollen? Wir wollen keinen unter Zwang bekehren, aber wir möchten unseren Glauben der ja keinem etwas Böses antut, ausleben dürfen.


SENTIRE CUM ECCLESIA

Wir sollten Herzen für Jesus gewinnen und Seelen retten, das tun wir jedoch nicht, wenn wir uns schämen katholisch zu sein. Wie kann ein Mann sich Hirte und Oberhirte bezeichnen, wenn er doch nichts tut, was ein wahrer katholischer Hirte tun würde? Erst einmal den Glauben den er vertreten muss, zu kennen und zu lieben! Wie kann er auf der einen Seite so "sanft" reden und "liebevoll" wirken oder sich nett geben, aber auf der anderen Seite, Christus misshandeln, nicht den christlichen Glauben und die Gläubigen zu verteidigen, nicht für ihre Rechte antreten sondern schweigen? Wieso gibt er kein Zeugnis ab, eines Christus liebenden Papstes indem er in der heiligen Messe vor Christus gegenwärtig in der heiligen Kommunion, auf die Knie geht? Wieso lehnt er es ab bei der Fronleichnamsprozession mit zu gehen und mit dem Volk zu beten? Wie kann er Jesus Christus und seine Apostel mit der Isis vergleichen, bzw.mit deren Radikalität und sich dafür schämen (er machte tatsächlich ein Vergleich)? Wie kann er sagen, dass der Gott der Muslime auch der unsere ist, wobei unser Gott doch Dreifaltig ist: Vater, Sohn (Jesus) und Heiliger Geist? Wie kann er sagen, dass es keine objektive Wahrheit gibt??? So etwas sagt kein Katholik und erstrecht nicht ein Papst nach dem Herzen Gottes. Es gibt eine objektive Wahrheit und die heißt Christus!

"Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich." Johannes 14:6
"Denn das Gesetz ist durch Moses gegeben; die Gnade und Wahrheit ist durch Jesum Christum geworden." Johannes 1:17

Wie kann er die Traditionalisten verfolgen, mit seinen Predigten oft demütigen und von bedeutsamen hohen Ämter absetzte? Wie kann er mit der Zerstörung der Kirche, der christlichen Werte und Familie und somit der Gesellschaft, weitermachen ohne dass man ihn aufhält?
Wie kann er sich Papst nennen und von sich aus sagen katholisch zu sein, wenn er doch ein anderes "katholisches" Bild verkauft, eine andere Kirche?
Wenn er mal einen Satz aus einem katholischen Buch oder der Bibel zitiert und auch mal den Rosenkranz in den Händen hält heißt das nicht, dass er katholisch ist. Auch wenn er etwas katholisches sagt, bedeutet das noch lange nicht, dass er katholisch ist. Er muss SENTIRE CUM ECCLESIA: spüren, hören,  denken wie die Kirche, die kirchliche Gesinnung haben und das tut er nicht. Dazu gehört die Treue zur Kirche, zu ihren Lehren und zum Credo.


DEN KATHOLISCHEN GLAUBEN UND UNSERE WERTE VERTEIDIGEN

Papst Franziskus müsste die Muttergottes Statue und die Marinefrömmigkeit verteidigen, unterstützen und verbreiten. Er solle den italienischen Schulen, Kindergärten und Krankenhäusern sagen, wie traurig es ist, wenn sie sich schämen katholisch zu sein und das Kruzifix entfernen. Er sollte sagen, dass er es nicht in Ordnung findet und das Kreuz wie auch die Heiligen Bilder ein Zeichen sind, Gläubig und nicht Feinde Christi zu sein. Er sollte auch sagen, dass es nicht nötig ist Gläubig und Fromm zu sein um die Kreuze wieder aufzuhängen und in den Schulen die Weihnachtskrippe und Weihnachtslieder zu erlauben, es genügt der Fakt, dass die Kinder es wünschen und diese Katholisch sind. Wieso hat die katholische Mehrheit keine Stimme und kein Recht? Wieso schweigt er darüber?
Die Muttergottes die der Hl. Schwester Mariana in Quito erschienen ist, sagte dass die Zerstörung der Kirche in unserem Jahrhundert durch das Schweigen derer, die reden sollten, geschieht. Dieses sich der Welt anzubiedern, zerstört das Erbgut Europas und somit Europa.


- Was wir erobern (unterwerfen) werden? - Rom!
Schilder: Islam wird Rom erobern (unterwerfen)!
Jesus ist der Sklave Allahs!

DER NEUE KREUZZUG

ITALIEN!
Gebetstreffen der Muslime vor dem Mailänder Dom
"Haltet am Kruzifix fest oder ihr werdet in Schwierigkeiten sein", sagt der umstrittene Oberbürgermeister der Northern League, Massimo Bitonci, als er einen "neuen Kreuzzug" ins Leben ruft, um ein Kruzifix in allen Schulen und öffentlichen Gebäuden zu platzieren ... und dabei das muslimische Gebet zu verbieten . Ja!
Massimo Bitonci, der in Protestaktionen gegen die Kronzeugenrede eingetreten war, sagte, dass die Stadt jedem Stadtschul- und Büroamt "ein schönes obligatorisches Kruzifix" verteilen werde.

Massimo Bitonci (Padova, 24. Juni 1965) ist ein italienischer Politiker, ab dem 6. März 2016
Präsident der Liga Veneta. Vom 9. Juni 2014 bis 12. November 2016 war er der Bürgermeister von Padua.

Der Kreuzzug von Massimo Bitonci
Respekt!












Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Körpersprache: der Papst ordnet sich den Illuminaten unter! "Satan muss im Vatikan regieren. Der Papst wird sein Sklave sein"!

Präsident Putin warnt vor einem Atomkrieg! Nicht nur München und Berlin in Gefahr!

Wieso sieht die Audienzhalle in Rom wie eine Schlange aus?