Deutsche Bischofskonferenz erlaubt den Priestern den Ehebrechern die Kommunion zu geben und Kardinal Müllers hinterlistige Art, Menschen zu verblenden und ihnen Amoris Laetitia (Diabolus) als etwas Gutes zu verkaufen...



Deutsche Bischofskonferenz unterstützt Kommunion für "Wiederverheiratete"!
Wir müssen hier aber differenzieren was die deutsche Bischofskonferenz mit "Wiederverheiratete" meint, sie meint ganz konkret die Ehebrecher.
Es gibt nämlich keine gültige Wiederheirat, sondern nur eine Heirat und diese: "Bis dass der Tod das Ehepaar scheidet!" Alle anderen sexuellen Verbindungen und Zusammenleben nennt sich: EHEBRUCH!
Außer es handelt sich darum, dass eine Witwe oder ein Witwer erneut kirchlich heiratet.

Kardinal Gerhard Müller gehört auch zu den Modernisten doch es scheint, dass er den äußeren Anschein aufrechterhalten will, nichts mit diesem deutschen Frevel der deutschen Bischöfe zu tun zu haben....[mehr].  
Er erklärt, dass er nicht mit ihnen einverstanden ist und sichert sich damit seinen Platz in der Glaubenskongregation ab: somit muss er diesen nicht an einen orthodoxeren abtreten der wirklich für Recht und Ordnung sorgen würde. 
Wie verlogen!

Es heißt: die deutsche Bischofskonferenz hat die Kommunion für die "Wiederverheirateten" erlaubt.
Nein, Ihr Verräter und Mörder Christi, Ihr könnt nichts erlauben was gegen Gottes Gebote verstößt, außerdem seid Ihr weder Gott noch habt ihr irgendeine Führungsposition, denn diese habt Ihr euch durch Euer Bündnis mit dem Teufel verspielt. Alle Bischöfe, mögen diese auch im Herzen gegen solch eine Entscheidung sein, die schweigen und nicht unseren Herrn: das Evangelium, die Wahrheit welche ein Namen hat: JESUS CHRISTUS, verteidigen, begehen ebenfalls Mord an Christus und sie zertrümmern die Kirche Christi. Die Muttergottes von Quito hatte unsere Zeit vorausgesagt, sie sagte dass die Priester und Bischöfe, dass die Gottgeweihten der Kirche und Welt schaden zufügen würden, ja, die Kirche zerstören würden in unserer Zeit durch ein Schweigen, durch eine falsche Scham, durch ein STILL sein! Alle die STILL sind, die sich schämen etwas zu sagen, alle die schweigen, sind Mitschuldig!

Johannes Paul II küsste den Koran und bezeichnete es ein "Heiliges Buch"
Obwohl Johannes Paul II ein Modernist und Apostat war (siehe Foto)

sagte er in Familiaris Consortio (1981), dass die Wiederverheirate nur Kommunion empfangen könnten, wenn sie "in völliger Kontinenz" leben wollten. Die gleiche Lehre wurde von Benedikt XVI gelehrt, bekräftigt Jahrhunderte der Kirche Lehre.

Kardinal Müller sagt, dass die von Johannes Paul II. Im Familiaris Consortio bekräftigte Lehre nicht nur eine Lehre des Papstes sondern etwas, das von keinem Bischof, Papst oder sogar einem Engel verändert werden konnte.

Er fügte hinzu, dass einige Bischöfe von der katholischen Lehre abweichen und so riskiert, "der Blinde zu werden, der die Blinden führt".

Der ständige Rat der deutschen Bischöfe schlug im Jahr 2014, die Kommunion für die Wiedervereinigten vor und sagte, es sei "ein Test für die Glaubwürdigkeit der Kirche". Mehrere deutschen Bischöfe jedoch distanzierten sich 2014 von der Erklärung.

In der darauf folgenden Synode über die Familie, genehmigten die Bischöfe nicht den Vorschlag, aber seit dem Papst-Dokument Amoris Laetitia, haben einige Bischöfe vorgeschlagen die Kommunion für die Wiederverheirateten zu erlauben.

In seinem jüngsten Interview sagte Kardinal Müller: "Amoris Laetitia muss eindeutig im Licht der ganzen Lehre der Kirche interpretiert werden, und fügte hinzu:" Es ist nicht richtig, dass so viele Bischöfe Amoris Laetitia nach ihrer Art verstehen und nicht nach der Papst Lehre. "

Hier irrt sich Kardinal Müller gewaltig und das mit Taktik und Hinterlist, ganz wie die Kommunisten vorgehen und wer bereits Blind ist, erlangt noch immer nicht das Augenlicht auch nicht bei seinem doch ach so nett klingenden Sätzen!

Denn in Wahrheit, Ihre Eminenz Kardinal Müller, KANN UND DARF Amoris Laetitia (korrekter: Amoris Diabolus!) NICHT IM LICHT DER GANZEN LEHRE DER KIRCHE INTERPRETIERT WERDEN, noch nach irgend einer Lehre eines Papstes verstanden werden, das sollten doch Sie gerade wissen! 
Was soll diese Lüge, was soll diese Irrlehre? GERADE DIE KATHOLISCHE KIRCHE LEHRT DIE WAHRHEIT AN DER MAN GLAUBEN SOLLTE UND DIE MAN KLAR UND DEUTLICH ANNEHMEN, BEKENNEN UND LEHREN MUSS UND DIE ES NICHT ZU INTERPRETIEREN UND ZU DEUTEN ODER UMZUSCHREIBEN GILT. DIESE LEHRE IST TRADITION UND IST KLAR UND WAHR, alles andere verwirrende und fehlerhafte ist abzulehnen und kann nicht: IM LICHT DER TRADITION BZW. DER LEHRE DER KIRCHE INTERPRETIERT WERDEN. Die Wahrheit gehört nicht interpretiert, sie ist wahr und klar, sie spricht eine deutliche Sprache, sie ist verständlich und widerspricht nicht dem Evangelium wie auch nicht den Dogmen der katholischen Kirche. Mit dieser verlogeneren Art und diabolischen Kunst scheint dieser Kardinal "rechtgläubig" erscheinen zu wollen und ist Wolf im Schafspelz, genau so wie sein lieblingsfreund Bergoglio und die bergolianische Klicke, darunter die deutsche Bischofskonferenz.
Ein "Dank" noch an Papst Benedikt XVI.! Er war es der uns 2012 diesen Präfekten der Glaubenskongregation: Kardinal Müller geschenkt hat, der ein bekennender Anhänger der Theologie der Befreiung ist (dessen Credo und Aktivitäten die Kirche verurteilt und verbietet!). Ein Gräuel!
 
GEBET, OPFER UND BUßE sind angesagt und noch eine Botschaft an all diese Verräter und Mörder Christi: Ihr werdet alle leiden, sehr viel leiden, ihr werdet bestraft und sehr viel leiden. Kehrt um und glaubt an das Evangelium! Was bedeutet: handelt auch danach, denn der Glaube ohne Werke ist TOT und wer nicht glaubt, der ist schon verurteilt, der ist verdammt und seine Seele verloren!

Wehklagen über Deutschland, Wehklagen über Rom, Wehklagen über ganz Europa.
Bitte schließt euch uns an: zu beten, zu fasten (wenigstens Freitags bei Brot und Wasser), Bußübungen zu machen, Nachtwache halten (die Nacht im Gebet zu verbringen), Gott um Vergebung bitten, stellvertretend Buße tun, dass Gott Erbarmen hat und Europa von dem Übel verschont bleibt.


Gal 1,6-9:6 
Ich wundere mich, dass ihr so schnell von dem abfallt, 
der euch durch Christi Gnade berufen hat, zu einem anderen Evangelium, [wo] es [doch] kein anderes gibt, außer dass es einige gibt, die euch verwirren und die das Evangelium (des) Christi verdrehen wollen. Aber auch wenn wir oder ein Engel vom Himmel euch ein Evangelium verkündigen würden entgegen dem, was wir euch verkündigt haben - er sei verflucht! 
Wie wir früher [schon einmal] gesagt haben, sage ich auch jetzt wieder: 
Wenn euch jemand ein Evangelium verkündigt entgegen dem, was ihr empfangen habt - er sei verflucht!





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Körpersprache: der Papst ordnet sich den Illuminaten unter! "Satan muss im Vatikan regieren. Der Papst wird sein Sklave sein"!

Präsident Putin warnt vor einem Atomkrieg! Nicht nur München und Berlin in Gefahr!

Wieso sieht die Audienzhalle in Rom wie eine Schlange aus?